Der Frankfurter Fahrgastbeirat hat eine qualifizierte Schulung des Fahrpersonals im Öffentlichen Nahverkehr für mehr Kundenfreundlichkeit gefordert.

Busfahrer könnten oft gar nicht professionell mit dem Mikrofon umgehen, wenn etwa elektronische Anzeigen über Haltestellen ausfielen, sagte ein Verbandssprecher am Montag. Außerdem sei auch eine Schulung im Umgang mit schwierigen Fahrgästen wichtig. Deren Standards müssten hessenweit verbindlich sein. Der Fahrgastbeirat unterstützt ehrenamtlich die städtische Verkehrsgesellschaft traffiQ in Frankfurt.