Hähnchenbrustfilet Landjunker
Vor dem Verzehr dieser Hähnchenbrustfilets wird gewarnt. Bild © Frischland Premium Spezialitäten GmbH & Co. KG

In Hähnchenbrustfilets des Herstellers Frischland Premium Spezialitäten können sich Metallstücke befinden – deswegen ruft der Hersteller sie jetzt zurück. Die Filets wurden von Lidl auch in Hessen verkauft.

Der bayerische Hersteller Frischland Premium Spezialitäten GmbH & Co. KG ruft in Hessen das Produkt "Landjunker Familien-Packung Hähnchenbrustfilet Teilstück, 1.000 g" mit dem Verbrauchsdatum 04.12.2017 und dem Identitätskennzeichen DE NI 11101 EG zurück. Dieses befindet sich in dem ovalen Symbol auf der Rückseite der Packung.

Rückruf Hähnchensymbol
Überprüfen Sie die Angaben in dem ovalen Symbol. Bild © Frischland Premium Spezialitäten GmbH & Co. KG

Es könne nicht ausgeschlossen werden, "dass sich auf der Oberfläche des Produktes Metallfremdkörper befinden", teilte der Hersteller am Donnerstagnachmittag mit. Es bestehe eine Verletzungsgefahr beim Verzehr. Deswegen sollen Kunden "den Rückruf unbedingt beachten und das betroffene Produkt nicht verzehren", warnte der Hersteller.

Verkauft wurde es in Lidl-Märkten in Hessen und anderen Bundesländern. Das Produkt könne in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird auch ohne Vorlage des Kassenbons erstattet. Lidl habe das betroffene Produkt bereits aus dem Verkauf genommen.