Was wichtig war, was passiert ist, was Hessen bewegt: der Mittwoch in der Zusammenfassung. Der Tag in Hessen - immer um 17:30 Uhr.

27 mutmaßliche Ebay-Betrüger in Frankfurter Nachbarschaft festgenommen

Bei der Razzia haben die Beamten unter anderem Bargeld, Laptops, Computer und Spielekonsolen sichergestellt.

Eine mutmaßlich kriminelle Nachbarschaft hat die Polizei am Mittwoch im Frankfurter Nordend hochgenommen. Bei einer Razzia durchsuchten die Beamten 27 Wohnungen. Die beschuldigten Jugendlichen und jungen Erwachsenen sollen auf Ebay Smartphones und Laptops zu Dumpingpreisen angeboten haben, ohne die Ware zu besitzen. Mehr als 600 ahnungslose Kunden bezahlten per Paypal unversichert über die Freunde-Funktion. Der Schaden: rund 200.000 Euro.

27 Verdächtige wurden vorübergehend festgenommen. Gegen sie wird wegen bandenmäßigen Betrugs ermittelt.

Mehr: Hundertfacher Ebay-Betrug: Polizei nimmt 27 Nachbarn fest

Weitere Informationen

Der Tag in Hessen abonnieren

Mit unserer App können Sie "Der Tag in Hessen" abonnieren. Dann bekommen Sie täglich um 17:30 Uhr eine Push-Benachrichtigung aufs Smartphone. Hier erfahren Sie, wie es geht.

Ende der weiteren Informationen

Hessen startet Corona-Studie an 60 Kitas

Bunte Zahnbürsten und Becher in einer Kita.

Mit einer Corona-Studie in hessischen Kitas wollen Wissenschaftler mehr über die Ausbreitung von Sars-CoV-2 erfahren. Dafür sollen in landesweit 60 Einrichtungen Kinder und Erzieherinnen über mehrere Wochen hinweg regelmäßig auf mögliche Infektionen getestet werden, wie das hessische Sozialministerium ankündigte.

Die Kitas seien vom Statistischen Landesamt ausgewählt worden, die Teilnahme sei freiwillig. Kindern und Betreuern würden wöchentliche Corona-Tests angeboten, voraussichtlich über acht bis zwölf Wochen.

Mehr: Hessen startet Corona-Studie an 60 Kitas

Weltkriegsbombe in Frankfurt wird Freitag entschärft

Auf diesem Messegelände in Frankfurt wurde eine Weltkriegsbombe entdeckt.

Wieder ist in Frankfurt eine Weltkriegsbombe bei Bauarbeiten gefunden worden: dieses Mal an der Frankfurter Messe im Stadtteil Gallus. Die 500-Kilo-Bombe soll laut Frankfurter Feuerwehr am Freitag entschärft werden. Zur Sicherheit wird der Umkreis des Fundorts evakuiert. Betroffen seien rund 2.700 Haushalte.

Anwohner und Geschäftsleute müssen am Freitag bis 9 Uhr das Sperrgebiet verlassen. Zudem wird es Verkehrsbehinderungen geben. Auf einer Karte zeigt die Feuerwehr Frankfurt den Evakuierungsradius: Betroffen sind unter anderem die Friedrich-Ebert-Anlage/Hamburger Allee, Theodor-Heuss-Allee und Europa-Allee, außerdem das Einkaufszentrum "Skyline Plaza". Das Ende der Sperrungen erwartet die Feuerwehr bis 18 Uhr.

Mehr: Weltkriegsbombe im Frankfurter Gallus wird am Freitag entschärft

Zahl der Arbeitslosen steigt wegen Corona, Berufseinsteiger in der Krise

Die Grafik zeigt eine Sujetbild vom Arbeitsamt, worauf die aktuellen Zahlen geschrieben sind. Die Quote erhöhte sich von 5,2% m April auf 5,6% im Mai.

In der Corona-Krise ist die Zahl der Arbeitslosen in Hessen weiter gestiegen: Im Mai waren insgesamt 192.149 Menschen ohne Arbeit. Im Vergleich zum Vormonat ist das ein Anstieg von rund 8,8 Prozent. Die Arbeitslosenquote in Hessen liegt damit im Mai bei 5,6 Prozent.

Auch krisenbedingt sinkt die Zahl der Jobangebote und Ausbildungsstellen, was die Aussichten für Berufsanfänger und Absolventen trübt. Studierende machen sich Sorgen, eine Hotel-Auszubildende verlor wegen Corona gleich wieder ihren Job, wie in unserem Bericht über Berufseinsteiger zu lesen ist.

Mehr: Corona treibt die Arbeitslosigkeit weiter in die Höhe / Corona schickt Berufseinsteiger in die Krise

Das Wetter: Es regnet und wird kühler

Die Schauer über Hessen sind am Mittwoch zahlreicher geworden. Heftigere Regengüsse wird es auch in der Nacht zum Donnerstag geben. Die Tiefstwerte liegen zwischen 16 und 10 Grad. Der Donnerstag beginnt meist schon dicht bewölkt. Von Westen breiten sich rasch zum Teil gewittrige Regenschauer aus. Dabei kann es auch einige Zeit kräftiger regnen, die Sonne zeigt sich kaum noch. Es wird spürbar kühler mit Höchstwerten zwischen 16 und 21 Grad.

Mehr: Das Wetter in Hessen

Sendung: hr-iNFO, Der Tag in Hessen, 03.06.2020, 20.15 Uhr