Was wichtig war, was passiert ist, was Hessen bewegt: Der Freitag in der Zusammenfassung. Täglich um 17:30 Uhr.

Eine Frage des Schadens - Sozialdezernentin in der Kritik

Im Mittelpunkt der Grafik ist ein Polaroid mit einem Portrait der Stadträtin Prof. Dr. Birkenfeld zu sehen. Davor hält eine Hand Fäden, die zum AWO-Logo führen.

Schaden oder kein Schaden für die Stadt Frankfurt? Das ist eine der vielen Fragen rund um die Aktivitäten der Arbeiterwohlfahrt (AWO). Im Fokus der Kritik steht die Frankfurter Sozialdezernentin Daniela Birkenfeld (CDU). Konkret geht es um Kosten für die Unterbringung und Verpflegung von Flüchtlingen. Die AWO kümmerte sich, die Stadt zahlte - und zwar auch Rechnungen in teils horrender Höhe.

Mehrfach hatte Sozialdezernentin Birkenfeld betont, dass der Stadt kein Schaden entstanden sei - zumindest nicht im Zuständigkeitsbereich ihres Dezernats. Doch seit die Staatsanwaltschaft die AWO-Zentralen durchsucht hat und vom Verdacht des Betrugs zuungunsten der Stadt die Rede ist, sieht die Sache anders aus. Ein Schaden im hohen sechsstelligen Bereich steht im Raum. Es folgte die rasche Birkenfeld-Kehrtwende - die Stadt erstattete auf ihr Betreiben hin Anzeige gegen den Frankfurter Kreisverband der AWO. Nun muss geklärt werden, ob man das nicht alles schon viel früher hätte wissen können.

Mehr: Der AWO-Komplex: Eine Frage des Schadens

Weitere Informationen

Der Tag in Hessen abonnieren

Mit unserer App können Sie "Der Tag in Hessen" abonnieren. Dann bekommen Sie täglich um 17:30 Uhr eine Push-Benachrichtigung aufs Smartphone. Hier erfahren Sie, wie es geht.

Ende der weiteren Informationen

Kita-Ausbau in Zeiten von Erzieherinnenmangel

Kinder spielen in einem Kindergarten.

Junge Familien haben es besonders in den Städten schwer, einen Betreuungsplatz für ihre Kinder zu finden. Die Nachfrage an Kita-Plätzen übersteigt meist das Angebot. Die Kommunen steuern gegen und planen für die kommenden Monate den Ausbau an Plätzen für Unter- und Über-Dreijährige.

In Frankfurt beispielsweise sollen 2020 rund 1.380 neue Plätze geschaffen werden, in Kassel sind es etwa 330. Unsere Übersicht zeigt, wie es in anderen Kommunen aussieht. Größtes Problem in allen Städten: Der Mangel an Fachkräften. Der Markt ist quasi leer gefegt, Erzieherinnen und Erzieher zu finden, ist die eigentliche Herausforderung.

Mehr: Kommunen wollen Hunderte neue Kita-Plätze schaffen

Schwarz-Grüne-Koalition - Bilanz und Ausblick

Sondierungsrunde CDU und Grüne in Geisenheim

Ein Jahr nach der Neuauflage der schwarz-grünen Koalition in Hessen ist es an der Zeit, eine erste Bilanz zu ziehen - und einen Ausblick in die Zukunft zu wagen. Die knappe Mehrheit hält, erste Aufgaben aus dem Koalitionsvertrag sind in Angriff genommen, doch die wirklich dicken Brocken liegen noch vor CDU und Grünen.

Fehlende Lehrer, marode Straßen, Wohnungsnot - viele Versäumnisse der Vergangenheit lassen sich nicht über Nacht aufarbeiten. Mit Innenminister Peter Beuth (CDU) und Verbraucherministerin Priska Hinz (Grüne) drohen zwei Ministern Untersuchungsausschüsse. Einmal wegen der rechtsextremen Verdachtsfälle in den Reihen der Polizei, im anderen Fall wegen des Wilke-Skandals. Unsere Übersicht zeigt, warum es für Schwarz-Grün in den nächsten Monaten deutlich stressiger werden dürfte.

Mehr: Warum es für Schwarz-Grün 2.0 jetzt schwerer wird

Eintracht: Positive Stimmung nach Negativ-Lauf

Frust bei Kostic von Eintracht Frankfurt

Eintracht-Trainer Adi Hütter übt sich in Berufs-Optimismus und freut sich nach dem Trainingslager auf den Start der Rückrunde am Samstag gegen die TSG Hoffenheim. Einstellung der Mannschaft? "Sehr positiv." Trainingslager in den USA? "Absolut positiv." Und die Grundstimmung im Team? "Positive Energie." Ob das allerdings reicht, um den Negativ-Lauf aus den sieben Bundesliga-Partien vor der Winterpause vergessen zu machen, wird sich zeigen.

Hütters Lösung: Neben der positiven Einstellung soll ein neues System den Erfolg nach Frankfurt bringen. Für das vom Trainer bevorzugte 4-4-2 fehlt allerdings ein echter Rechtsaußen, für ein 4-2-3-1 ein Spielmacher. Kommen da etwa noch Neuzugänge? "Wir sind mit der Qualität sehr zufrieden", macht Sportvorstand Bobic wenig Hoffnung auf Neues.

Mehr: Krise oder Kehrtwende? Eintracht am Scheideweg

Audiobeitrag

Podcast

Zum Artikel auf hr-inforadio.de hr-iNFO: Der Tag in Hessen

Der Tag in Hessen Symbolbild
Ende des Audiobeitrags

Sendung: hr-iNFO, Der Tag in Hessen, 17.02.2020, 20:15 Uhr