Was wichtig war, was passiert ist, was Hessen bewegt: der Montag in der Zusammenfassung. Der Tag in Hessen - immer um 17:30 Uhr.

Al-Wazir: Konjunktur droht sehr starker Einbruch

Gesundheitsminister Kai Klose (links) und Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (rechts)

Nach Einschätzung von Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) könnte das Bruttoinlandsprodukt (BIP) durch die Corona-Krise um bis zu zehn Prozent einbrechen. Das hieße für Hessen, dass von den 300 Milliarden Euro an Wirtschaftsleistung dieses Jahr 30 Milliarden Euro fehlten. Ein solcher Einbruch könne durch kein staatliches Programm kompensiert, sondern nur Schritt für Schritt überwunden werden, sagte Al-Wazir der Nachrichtenagentur dpa.

Unterdessen warnte Gesundheitsminister Kai Klose (Grüne) bei einer Pressekonferenz am Nachmittag noch einmal davor, die Kontaktbeschränkungen zu früh zu lockern. Die nicht mehr ganz so steil ansteigende Zahl der Corona-Infektionen und Toten zeige zwar, dass die Maßnahmen eine Wirkung erzielten, sagte Klose. "Wir sind aber noch nicht in dem Bereich, der uns beruhigen könnte." Am 14. April wollen Bundes- und Landesregierung über die weiteren Schritte beraten.

Mehr: Corona-bedingte Wirtschaftskrise: Al-Wazir befürchtet sehr starken Konjunktureinbruch, Corona-Fälle in Hessen: Klose traut der Kurve noch nicht

Weitere Informationen

Der Tag in Hessen abonnieren

Mit unserer App können Sie "Der Tag in Hessen" abonnieren. Dann bekommen Sie täglich um 17:30 Uhr eine Push-Benachrichtigung aufs Smartphone. Hier erfahren Sie, wie es geht.

Ende der weiteren Informationen

Innenministerium: Picknicks und Grillen im Park verboten

Picknickkorb auf einer Wiese

Sind Picknicken und Grillen im Park in Corona-Zeiten erlaubt? Dazu gab es vergangene Woche unterschiedliche Aussagen der hessischen Polizeipräsidien. Nun hat das Innenministerium klar gestellt: Picknicken und Grillen sind den Corona-Verordnungen der Landesregierung zufolge verboten - Sonnenbaden bleibt dagegen erlaubt.

Der Grund: Wenn sich Familien zum Picknick im Park verabreden, handelt es um eine Zusammenkunft, die auf eine längere Dauer ausgerichtet ist - und die sollen soll laut Verordnung verhindert werden. "Ein Verzehren von Speisen im Park ist damit aber nicht vollkommen ausgeschlossen", erläuterte das Ministerium. Es komme auf den konkreten Einzelfall an: Familien oder zwei Personen, die eine kurze Rast einlegen und dabei etwas verzehren, sollen demnach nicht sanktioniert werden. 

Mehr: Stellungnahme Innenministerium: Picknicken und Grillen verboten, Sonnenbaden erlaubt

Autos von Vater des Hanau-Attentäters abgebrannt

Leerer Parkplatz mit Rückständen nach Brand auf dem Teer

In der Nacht zum Sonntag haben in Hanau zwei Autos gebrannt, die dem Vater des Attentäters Tobias R. gehören. Die Feuerwehr konnte die Brände schnell löschen, verletzt wurde niemand. Die Ermittler gehen von Brandstiftung aus und schließen einen politischen Hintergrund derzeit nicht aus. Im Februar erschoss Tobias R. neun Menschen mit ausländischen Wurzeln. Er tötete dann seine Mutter und sich selbst.

Mehr: Polizei vermutet Brandstiftung: Autos von Vater des Hanau-Attentäters niedergebrannt

Das Wetter: Es bleibt sonnig und trocken

Seit Tagen scheint in Hessen von früh bis spät die Sonne, seit Mitte März hat es kaum noch geregnet. Angesichts des immer noch geschwächten Waldes bereitet das den hessischen Förstern Sorgen. Ein Sprecher des Landesbetriebs Hessen Forst sagte am Montag, insbesondere den kürzlich gesetzten Pflanzen könne das trockene Wetter schaden. Und auch in der Landwirtschaft könnte der ausbleibende Niederschlag nach dem eher feuchten Winter schon wieder zum Problem werden.

Laut aktueller Wettervorhersage wird sich am trockenen Wetter zunächst nichts ändern: Bis zum Abend bleibt es sonnig, kaum eine Wolke ist am Himmel zu sehen. Die Temperaturen liegen bei frühlingshaften 18 bis 24 Grad. Der Wind weht mäßig aus Süd bis Südwest. In der Nacht zum Dienstag ist es oft klar, später ziehen im Norden einige Wolkenfelder auf. Es bleibt trocken bei 9 bis 1 Grad. Tagsüber ist es am Dienstag im Süden weiter sonnig, im Norden wechselhaft, aber auch hier gibt es höchstens vereinzelte Schauer. Vom Abend an bleibt es in ganz Hessen wolkenfrei. Die Temperaturen erreichen 17 bis 24 Grad.

Mehr: Das Wetter in Hessen, Wochen ohne Regen stressen junge Bäume und bald die Bauern

Sendung: hr-iNFO, Der Tag in Hessen, 06.04.2020, 20:15 Uhr