Was wichtig war, was passiert ist, was Hessen bewegt: der Mittwoch in der Zusammenfassung. Der Tag in Hessen - immer um 17.30 Uhr.

Erster Tag im harten Lockdown

Tauben auf Zeil

Vom Teil-Lockdown in den harten Lockdown: Am Mittwoch ist die neue Corona-Verordnung in Hessen in Kraft getreten. Um die Zahlen der Corona-Neuinfektionen einzudämmen, muss der Großteil der Geschäfte nun vorerst bis einschließlich 10. Januar schließen. Schüler und Schülerinnen sollen nach Möglichkeit zu Hause bleiben, die Präsenzpflicht im Unterricht wurde aufgehoben. Hier erfahren Sie, welche neuen Regeln ab Mittwoch in Hessen gelten.

Mehr: Hessen ist im harten Lockdown

Weitere Informationen

Der Tag in Hessen abonnieren

Mit unserer App können Sie "Der Tag in Hessen" abonnieren. Dann bekommen Sie täglich um 17.30 Uhr eine Push-Benachrichtigung aufs Smartphone. Hier erfahren Sie, wie es geht.

Ende der weiteren Informationen

Hessen verkürzt Ausgangssperren an Weihnachten

Foto aus einer Kirche. Auf eine Bank ist ein Zettel mit der Aufschrift "Diese Reihe muss frei bleiben" geklebt.

Lockerungen an Weihnachten: Hessen hat am Mittwoch für Heiligabend und die folgenden Tage Gottesdienste unter strengen Auflagen erlaubt und die nächtlichen Ausgangssperren in Corona-Hotspots verkürzt. Wie Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) mitteilte, gilt in Hotspots mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von mehr als 200 das Ausgehverbot am 24. Dezember erst ab 24 Uhr, an den beiden Weihnachtsfeiertagen jeweils ab 22 Uhr.

So soll der Besuch der Christmette und des Weihnachtsessens mit der Familie möglich sein. An Silvester werde es keine kürzeren Ausgangssperren geben, sagte Bouffier.

Mehr: Ausgangssperren an Weihnachten gelockert, Silvester nicht

Das sind Hessens Sportler des Jahres

Collage: Kalicki und Leyhe

Wieder hat eine Expertenjury des Landessportbunds (LSB) Hessens Sportlerinnen und Sportler des Jahres gekürt. Dieses Mal durften auch die Fans mitentscheiden, wer einen der sechs Titel für 2020 tragen darf: Zusätzlich zur Abstimmung der Jury wurde ein Uservoting auf hessenschau.de in das Ergebnis einbezogen.

Den Titel Sportlerin des Jahres konnte sich die Bobpilotin Kim Kalicki aus Wiesbaden sichern. Sie holte im März die WM-Silbermedaille. Sportler des Jahres ist Skispringer Stephan Leye aus Willingen (Waldeck-Frankenberg). Zur Mannschaft des Jahres wurden die sehbehinderte Skirennläuferin Noemi Ristau und ihre Begleitläuferin Paula Brenzel gewählt. Sie gewannen 2020 den Gesamtweltcup, die Deutschen Meisterschaften und den Weltcupauftakt der Skirennläufer im November.

In drei weiteren Kategorien gab es Auszeichnungen: Newcomer, Trainer und Sportler mit Behinderung.

Mehr: Kalicki und Leyhe sind Hessens Sportler des Jahres

Das Wetter: Bewölkt und regnerisch

Nach einer Regenpause am Mittwoch kommt das nasse Wetter zurück nach Hessen: Das Wetter zeigt sich in Nacht zu Donnerstag zunächst noch aufgelockert, doch später wird es zunehmend bewölkt und neblig. Am Morgen kann es an den an den Landesgrenzen zu Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz wieder regnen.

Tagsüber ziehen dichte Wolken und Regen von Westen nach Osten über das ganze Land hinweg. Am Nachmittag lockert es in den westlichen Landesteilen auf, später auch zwischen Meißner und Odenwald. Vereinzelt kann es noch Schauer geben. Höchstwerte: 6 bis 10 Grad.

Mehr: Das Wetter in Hessen (App-Nutzer hier klicken)

Sendung: hr-iNFO, Der Tag in Hessen, 20.15 Uhr