Was wichtig war, was passiert ist, was Hessen bewegt: der Donnerstag in der Zusammenfassung. Der Tag in Hessen - immer um 17:30 Uhr.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Der Tag in Hessen: Die wichtigsten Nachrichten im Podcast

Der Tag in Hessen - Audiostartbild
Ende des Audiobeitrags

Alsfeld bricht Modellprojekt ab

Eine Frau betritt ein Modegeschäft in Alsfeld.

Genau eine Woche hat das Modellprojekt in Alsfeld (Vogelsberg) gedauert. Ab Freitag müssen die Läden in der Innenstadt wieder schließen. Schuld sind die hohen Corona-Infektionszahlen: Das Land hatte festgelegt, dass die Modellkommunen nach drei Tagen über einer 200er-Inzidenz abbrechen müssen. Im Vogelsbergkreis wird das nach Angaben des Alsfelder Bürgermeisters Stephan Paule (CDU) am Freitag der Fall sein. Das hätten die Testergebnisse beim Gesundheitsamt schon am Donnerstag gezeigt.

Ob das Projekt zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufgenommen werden kann, ist noch offen. In der zweiten Modellkommune Baunatal (Kassel) bleiben die Geschäfte geöffnet, ebenso die Außengastronomie.

Mehr: Vorzeitiges Aus wegen hoher Inzidenz: Alsfeld stoppt Shopping-Modellprojekt

Weitere Informationen

Der Tag in Hessen abonnieren

Mit unserer App können Sie "Der Tag in Hessen" abonnieren. Dann bekommen Sie täglich um 17:30 Uhr eine Push-Benachrichtigung aufs Smartphone. Hier erfahren Sie, wie es geht.

Ende der weiteren Informationen

Kreise führen Nachrückerlisten für Corona-Impfungen

Zwei Männer und eine Frauen laufen in ein Impfzentrum in Hessen.

Immer mehr Menschen in Hessen sagen ihre Impfung mit dem Vakzin von Astrazeneca ab, inzwischen fällt jeder vierte Impftermin aus. Das Land hat die Kreise deshalb angehalten, Nachrückerlisten zu führen, damit kein angebrochener Impfstoff weggeworfen werden muss.

Im Vogelsbergkreis beispielsweise können sich Menschen ab 70 Jahren auf einer Internetseite registrieren, um spontan eine Impfung mit Astrazeneca zu erhalten. Sieben weitere Kreise sowie die Stadt Darmstadt führen ebenfalls solche Online-Listen. Andernorts wie etwa in Frankfurt sind die Listen noch in Planung.

Mehr: In diesen Kreisen gibt es Nachrückerlisten für Impfwillige

Volkmarsen-Prozess beginnt im Mai

Auto des Mannes, der in eine Menschenmenge fuhr, am Tatort in Volksmarsen

Versuchter Mord in 91 Fällen, 90-fache Körperverletzung und gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr: Wegen dieser Taten muss sich der mutmaßliche Amokfahrer von Volkmarsen (Waldeck-Frankenberg) vor Gericht verantworten. Prozessbeginn ist am 3. Mai, wie das Landgericht Kassel am Donnerstag bekanntgab.

Für den Prozess sind demnach 31 Verhandlungstage angesetzt. Der Angeklagte Maurice P. soll am Rosenmontag 2020 in Volkmarsen mit seinem Auto in den Fastnachtszug gerast sein. Mehr als 150 Zuschauerinnen und Zuschauer wurden verletzt, darunter auch viele Kinder. Das Motiv ist bis heute unklar.

Mehr: Prozess gegen Amokfahrer von Volkmarsen beginnt im Mai

Wohl Vierer-Bündnis ohne CDU im Römer

Flagen von Frankfurt, Hessen, Deutschland und Europa vor dem Römer

Nach der Kommunalwahl vor gut vier Wochen deutet sich in Hessens größter Stadt Frankfurt ein neues Regierungsbündnis an. Bei den Grünen fiel am Mittwochabend eine Vorentscheidung, und zwar gegen eine Neuauflage des Bündnisses mit CDU und SPD. Die Partei strebe jetzt ein Vierer-Bündnis an, bestätigte Grünen-Vorstandssprecher Bastian Bergerhoff dem hr.

Die Sondierungskommission der Grünen schlägt demnach Koalitionsgespräche für ein Mitte-Links-Bündnis vor - mit SPD, FDP und der neuen Partei im Römer, Volt. Im nächsten Schritt soll die Mitgliederversammlung der Grünen am Freitagabend entscheiden, ob diese Verhandlungen stattfinden. Zuerst hatte die FAZ darüber berichtet.

Mehr: Ein Bruch als Aufbruch im Frankfurter Römer

Wetter: Gebietsweise Schneefall am Morgen

In der Nacht zum Freitag ist es im Südwesten anfangs teilweise klar, sonst mal aufgelockert, mal stark bewölkt. Die Schauer vom Tage klingen rasch ab. Gegen Morgen kommt in den östlichen Landesteilen gebietsweise leichter Schneefall auf. Die Tiefstwerte liegen zwischen +2 und -2 Grad. Mancherorts ist mit Glätte zu rechnen.

Am Freitag bleibt es zwar meist trocken, aber es gibt viele dichte Wolken und nur zeitweilig Sonnenschein. Es bleibt sehr kühl. Tiefstwerte: +2 bis -2 Grad, Höchstwerte: 5 bis 11 Grad.

Mehr: Das Wetter in Hessen (App-Nutzer hier klicken)

Sendung: hr-iNFO, Der Tag in Hessen, 15.04.2021, 20:15 Uhr