Was wichtig war, was passiert ist, was Hessen bewegt: der Donnerstag in der Zusammenfassung. Der Tag in Hessen - immer um 17:30 Uhr.

Lufthansa stört sich an EU-Auflagen

Stillgelegte Passagiermaschinen der Lufthansa stehen auf dem leeren Rollfeld des Flughafen Frankfurt.

Die Lufthansa ist offenbar mit den Bedingungen für das Neun-Milliarden-Rettungspaket des Bundes nicht einverstanden. Der Aufsichtsrat hat dem Paket noch nicht zugestimmt, weil er sich an den Auflagen der EU stört. Problem sind vor allem wertvolle Start- und Landerechte an den Flughäfen Frankfurt und München. hr-Luftfahrtexperte Roman Warschauer erklärt hier, warum sich die Lufthansa-Rettung verzögert.

Mehr: Darum stimmt die Lufthansa dem Rettungspaket nicht zu

Weitere Informationen

Der Tag in Hessen abonnieren

Mit unserer App können Sie "Der Tag in Hessen" abonnieren. Dann bekommen Sie täglich um 17:30 Uhr eine Push-Benachrichtigung aufs Smartphone. Hier erfahren Sie, wie es geht.

Ende der weiteren Informationen

Kneipen bleiben trotz weiterer Lockerungen zu

Zappbar im Frankfurter Nordend

Nachdem die Landesregierung die Fünf-Quadratmeter-Regel für die hessischen Gastronomiebetriebe gestrichen hat, freuen sich viele Restaurantbesitzer. Andere können die geforderten Abstandsregeln nicht umsetzen. Vor allem kleinere Cafés und Kneipen können kaum mehr Leute bewirten, weil die 1,5-Meter-Abstandsregel weiterhin gilt. Die größeren Betriebe freuen sich zumindest verhalten.

Mehr: Viele Kneipen in Hessen bleiben dicht

Festnahme nach Sprengstoff-Fund in Wald

Ein Teil der sichergestellten Waffen und Munition

Nach dem mysteriösen Fund eines Sprengstoff-Lagers in Driedorf (Lahn-Dill) hat die Polizei den mutmaßlichen Besitzer festgenommen. Bei der Durchsuchung seiner Wohnungen wurden weitere Gewehre und Pistolen gefunden. Der 59-Jährige ist den Ermittlungsbehörden bereits als Waffennarr bekannt. Er ist wegen Verstößen gegen das Kriegswaffenkontroll- und das Sprengstoffgesetz vorbestraft.

Mehr: Waffennarr nach Sprengstoff-Fund festgenommen

Charly Körbel auf Frankfurter Hauswand

Graffiti von Charly Körbel in Bockenheim

In Frankfurt-Bockenheim reckt neuerdings Charly Körbel an einer Hauswand den UEFA-Cup in die Höhe. Ein Künstlerkollektiv erinnert 40 Jahre nach dem ersten, letzten und einzigen internationalen Titelgewinn von Eintracht Frankfurt auf einem rund 100 Quadratmeter großen Bild an den langjährigen Kapitän - der sogar selbst zur Spraydose griff.

Mehr: Eintracht-Fans huldigen Körbel: So entstand das XXL-Graffiti

Das Wetter in Hessen: Nachts kalt, am Freitag sonnig

In der Nacht zum Freitag klar oder höchstens leicht bewölkt. Tiefstwerte 9 bis 3 Grad. Vereinzelt Bodenfrost bis -1 Grad! Am Freitag wieder sonnig. Nur gelegentlich Wolken und trocken. Höchsttemperaturen 18 bis 23 Grad. Mäßiger bis frischer Nordost- bis Ostwind.

Mehr: Das Wetter in Hessen

Sendung: hr-iNFO, Der Tag in Hessen, 20:15 Uhr