Was wichtig war, was passiert ist, was Hessen bewegt: der Donnerstag in der Zusammenfassung. Der Tag in Hessen - immer um 17:30 Uhr.

Schwarz-Grün hält im hr-Hessentrend die Mehrheit

Hessentrend Opener Sonntagsfrage

Ein Jahr Corona-Pandemie, ein Lockdown seit Mitte Dezember, ein schleppender Start der Impfungen und ungeklärte Öffnungsperspektiven: All das schlägt sich auf die politische Stimmungslage der Hessen im Februar 2021 messbar nieder.

Die anfangs große Zufriedenheit mit der Corona-Politik der schwarz-grünen Landesregierung hat abgenommen, wie die Zahlen des aktuellen, repräsentativ erhobenen hr-Hessentrends zeigen. Geht es ums Impfen oder um Schulen und Kitas, sind die Kritiker sogar deutlich in der Überzahl. Und doch: Stünden jetzt Landtagswahlen an, hätte die Opposition davon wenig.

Mehr: Unzufriedenheit wächst, doch Schwarz-Grün hält Mehrheit

Weitere Informationen

Der Tag in Hessen abonnieren

Mit unserer App können Sie "Der Tag in Hessen" abonnieren. Dann bekommen Sie täglich um 17:30 Uhr eine Push-Benachrichtigung aufs Smartphone. Hier erfahren Sie, wie es geht.

Ende der weiteren Informationen

Hessen lockt mit Lockdown-Lockerungen

Ein Schild mit der Aufschrift "Wegen Lockdown geschlossen" hängt in einem Geschäft in Köln (AFP)

Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) hat für die Hessen weitere Corona-Lockerungen ab März in Aussicht gestellt. Wenn sich die pandemische Entwicklung nicht verschlechtere, sollen sich wieder bis zu fünf Personen aus zwei Haushalten treffen dürfen.

Mit Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) stellte Bouffier am Donnerstag den zuvor bereits grob skizzierten Vier-Stufen-Plan für mögliche Schritte aus dem Lockdown in den kommenden drei Monaten vor. Unter anderem soll es im Handel schon ab März Termin-Shopping geben. Die Außengastronomie soll noch vor Ostern öffnen dürfen. Und für Mai ist die komplette Rückkehr zum Präsenzunterricht anvisiert.

Mehr: Hessen setzt auf Perspektivplan statt auf Alleingang

Weniger Verkehrsopfer durch Corona

Auto nach einem Unfall mit Totalschaden

Zu den wenigen Vorteilen der Corona-Pandemie gehört bessere Luft, weniger Fluglärm - und offenbar auch ein Tiefstand bei Toten und Verletzten im Straßenverkehr. Auf Hessens Straßen sind im vergangenen Jahr so wenige Menschen getötet oder schwer verletzt worden wie noch nie.

204 Menschen kamen ums Leben. Das waren so wenige wie nie zuvor seit Erfassung der Statistik. Die Zahl sank im Vergleich zu 2019 um 20 (minus neun Prozent). Laut Unfallstatistik gab es 2020 gut 17.400 Unfälle mit Verunglückten. Der Rückgang gegenüber einem Vorjahr war so hoch wie noch nie.

Mehr: Wegen Corona: So wenige Verkehrstote wie nie zuvor

Neuer Ärger um AWO

Ein Schild der AWO vor einem Haufen Geld

Der Revisionsausschuss der Wiesbadener Stadtverordnetenversammlung hat sich mit einem möglichen Scheinarbeitsverhältnis des städtischen Sozialdezernenten Christoph Manjura (SPD) beschäftigt. Befeuert wurde die Debatte von einer kurz zuvor öffentlich gewordenen internen Mail der Arbeiterwohlfahrt (AWO) über Scheinarbeitsverhältnisse, in der auch der Name Manjuras auftaucht.

Als Referent der ehemaligen AWO-Geschäftsführerin Hannelore Richter soll der SPD-Politiker Geld kassiert haben, ohne tatsächlich dafür zu arbeiten. Es soll um einen Zeitraum von drei Jahren gehen. Richter wurde im Zuge der AWO-Affäre abgelöst.

Mehr: Wiesbadens Sozialdezernent soll nur zum Schein bei AWO gearbeitet haben

Wetter: Bewölkt, örtlich etwas Regen

Der Donnerstag geht ungewöhnlich warm zu Ende. Gegen Abend können aus Nordwesten erste lockere Wolken aufziehen. In der Nacht zum Freitag breitet sich dann starke Bewölkung aus und im Norden und Nordwesten kommt es örtlich zu etwas Regen. Die Tiefstwerte liegen zwischen 8 bis 2 Grad.

Am Freitag gibt es nur anfangs im Süden regional noch freundliche Abschnitte, sonst ist es zunächst oft stark bewölkt und hier und da fällt etwas Regen oder Nieselregen. Im Tagesverlauf wird es von Norden her wieder freundlicher. Höchstwerte: 7 bis 13 Grad.

Mehr: Das Wetter in Hessen (App-Nutzer hier klicken)

Sendung: hr-iNFO, Der Tag in Hessen, 25.02.2021, 20:15 Uhr