Was wichtig war, was passiert ist, was Hessen bewegt: der Dienstag in der Zusammenfassung. Der Tag in Hessen - immer um 17:30 Uhr.

Bundeswehrsoldat unter Terrorverdacht

Umfangreicher Waffenfund

Am Wochenende nahmen Ermittler einen mutmaßlich rechtsextremen Bundeswehrsoldaten aus Glashütten (Hochtaunus) fest - jetzt hat die Staatsanwaltschaft Frankfurt die Ermittlungen übernommen. Wie eine Sprecherin dem hr bestätigte, geht es darum, ob der 21 Jahre alte Mann einen Terroranschlag geplant hat.

Neben dem Soldaten wurde auch dessen Vater festgenommen. Ein Bruder des Soldaten stellte sich selbst. Im Haus der Familie fanden die Ermittler laut Landeskriminalamt mehrere Waffen und selbst gebaute Sprengkörper - außerdem ein Schriftstück mit der Überschrift "Wie man die Macht in Deutschland übernehmen könnte".

Mehr: Plante Bundeswehrsoldat aus Glashütten Terroranschlag?

Weitere Informationen

Der Tag in Hessen abonnieren

Mit unserer App können Sie "Der Tag in Hessen" abonnieren. Dann bekommen Sie täglich um 17:30 Uhr eine Push-Benachrichtigung aufs Smartphone. Hier erfahren Sie, wie es geht.

Ende der weiteren Informationen

Kind bricht auf zugefrorenem See ein und stirbt

See in Großalmerode

Ein achtjähriger Junge, der am Montagabend auf einem zugefrorenen See in Großalmerode (Werra-Meißner) im Eis einbracht, hat nicht überlebt. Das teilte die Polizei am Dienstag mit. Der Junge hatte zusammen mit einem gleichaltrigen Freund am Ufer des Rommeroder Sees gespielt und sich auf die dünne Eisschicht begeben, die unter ihm wegbrach. Den Angaben zufolge konnte er sich selbst nicht befreien. Sein Freund rief Passanten um Hilfe, die die Rettungskräfte alarmierten. 

Polizei, Rettungsdienst und DLRG suchten mit Tauchern und einer Wärmebildkamera nach dem Jungen. Nach einer Dreiviertelstunde fanden sie ihn bewusstlos im Wasser. Er wurde mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht und mehrmals reanimiert. Gegen 23.45 Uhr starb der Junge. Die Ärzte hätten vorher mehrere Stunden lang um sein Überleben gekämpft, teilte die Polizei mit. 

Mehr: Achtjähriger bricht ins Eis ein und stirbt

Prozess nach tödlichem Flugunfall auf der Wasserkuppe

Cessna-Sportmaschine hinter Absperrband

Vor knapp zweieinhalb Jahren gab es auf der Wasserkuppe in Osthessen einen tödlichen Flugunfall: Ein Pilot schoss mit seinem Leichtflugzeug über die Landebahn des Flugplatzes hinaus und erfasste eine Mutter und ihre zwei Kinder. Alle drei starben.

Am Dienstag hat am Landgericht Fulda der Prozess gegen den 58 Jahre alten Piloten begonnen. Es geht um den Verdacht der fahrlässigen Tötung. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Piloten mehrere Fehler vor, die zum Tod der Frau und ihrer Kinder geführt haben sollen. Zum Prozessauftakt sagte der Angeklagte, es tue ihm "wahnsinnig leid".

Mehr: Pilot zeigt zum Prozessauftakt Anteilnahme

Bobic bestätigt Eintracht-Abgang

Fredi Bobic, gegen Hertha BSC

Nach den Gerüchten vom Montag steht jetzt fest: Fredi Bobic wird Eintracht Frankfurt in diesem Sommer verlassen. Das bestätigte er am Dienstag selbst der ARD-Sportschau. Bobic war fünf Jahre lang Sportvorstand bei der Eintracht. Dank seinem Gespür für Talente wie Ante Rebic, Sébastien Haller oder Luka Jovic sorgte Bobic mit der Eintracht für Furore.

Der Sender Sky hatte am Montag zuerst darüber berichtet, dass Bobic den Verein Richtung Hertha BSC verlassen wolle. Der Berliner Club sucht aktuell einen neuen Sportvorstand. Mit Bobics Abschied muss die Eintracht sich neu aufstellen, denn auch Sportdirektor Bruno Hübner hört zum Ende der Saison auf.

Mehr: Bobic bestätigt Eintracht-Abgang im Sommer

Das Wetter: Sonne und Wolken, es bleibt warm

In der Nacht zu Mittwoch ist es verbreitet sternenklar, nur in den Tälern und Senken bildet sich stellenweise Nebel. Die Temperaturen sinken auf 3 bis -5 Grad. Am Mittwoch ist es in der Früh zuerst neblig, auch im Laufe des Tages wird es nicht mehr so makellos sonnig wie in den vergangenen Tagen: Vom Westen tauchen ein paar lockere Wolken auf. Es bleibt aber trocken. Die Höchstwerte liegen bei 12 bis 17 Grad.

Mehr: Das Wetter in Hessen (App-Nutzer hier klicken)

Sendung: hr-iNFO, Der Tag in Hessen, 02.03.2021, 20:15 Uhr