Was wichtig war, was passiert ist, was Hessen bewegt: der Montag in der Zusammenfassung. Der Tag in Hessen - immer um 17:30 Uhr.

Städte gehen gegen Hamsterkäufer vor

Kunde mit Mundschutz im Supermarkt

Mehrere hessische Städte machen gegen das Hamstern von Klopapier, Mehl und anderen Waren des täglichen Bedarfs mobil: Frankfurt und Hanau haben Allgemeinverfügungen erlassen und Hamsterkäufe verboten. Geschäfte dürfen seit Montag nur noch haushaltsübliche Mengen an die Kunden abgeben, teilweise ist auch die Anzahl der Kunden reglementiert. Der Städtebund begrüßt die Maßnahmen und wünscht sich Nachahmer, der Handelsverband meldet hingegen Bedenken an.

Die Zahl der bestätigten Corona-Fälle in Hessen stieg am Montag auf 1.352, zudem gab es einen vierten Todesfall. Diese und weitere Neuigkeiten zum Coronavirus in Hessen finden Sie gebündelt in unserem Ticker. Alle ausführlichen Artikel zum Thema sammeln wir in unserem Corona-Dossier.

Mehr: So gehen Frankfurt und Co. gegen Hamsterkäufer vor / Mehr häusliche Gewalt gegen Frauen befürchtet / Telefonseelsorge registriert hohe Verunsicherung

Weitere Informationen

Der Tag in Hessen abonnieren

Mit unserer App können Sie "Der Tag in Hessen" abonnieren. Dann bekommen Sie täglich um 17:30 Uhr eine Push-Benachrichtigung aufs Smartphone. Hier erfahren Sie, wie es geht.

Ende der weiteren Informationen

Corona erschwert Aufarbeitung in Volkmarsen

Eine Frau zündet in Volkmarsen eine Kerze an in Erinnerung an die Attacke.

Rund vier Wochen nach dem Anschlag am Rosenmontag steht Volkmarsen immer noch unter dem Eindruck der Gewalttat. Der Bürgermeister berichtet von Schockstarre und Unsicherheit. Die Corona-Krise erschwert jedoch die dringend notwendige Aufarbeitung, unter anderem mussten geplante Gesprächskreise abgesagt werden. Die Herausforderungen der Pandemie belasten die Psyche der Betroffenen noch stärker.

Mehr: Wie Corona die Aufarbeitung der Auto-Attacke erschwert

Hessischer AfD-"Flügel" will sich auflösen

AfD-Hessen-Transparent

Die vom Verfassungsschutz seit Kurzem als rechtsextrem eingestufte AfD-Untergruppierung "der Flügel" will sich nun allem Anschein nach auch in Hessen auflösen. So haben es zumindest zwei Politikerinnen der Gruppierung in einem Schreiben an die Anhänger des "Flügels" in Hessen formuliert. Damit folgt die Vereinigung einem Beschluss des AfD-Bundesvorstands. Welche konkreten Auswirkungen die Auflösung haben wird, ist unklar.

Mehr: Der "Flügel" will sich auch in Hessen auflösen

#WirSindDa – einfach mal HALLO oder DANKE sagen!

Winkende Familie auf dem Sofa

Die meisten Hessen verhalten sich vorbildlich und bleiben Zuhause. Viele müssen aber arbeiten, damit unsere Grundversorgung gesichert ist. Familien können sich nicht sehen - da wird es höchste Zeit, einfach mal HALLO und DANKE zu sagen. Schicken Sie uns Ihr Video!

Mehr: Hier können Sie uns Ihr Video hochladen (App-Nutzer*innen bitte diesen Link benutzen)

Wetter: Strahlender Sonnenschein am Dienstag

Nach dem schönen Montag verwöhnt uns auch der Dienstag mit viel Sonne. Nur stellenweise verdecken ein paar lose Wolken den blauen Himmel. Richtig warm wird es allerdings nicht, die Temperaturen liegen zwischen 4 und 8 Grad. Der Wind weht dabei mäßig, im Süden können jedoch frische bis starke Böen auftreten.

Mehr: Das Wetter in Hessen

Sendung: hr-iNFO, Der Tag in Hessen, 20:15 Uhr