Was wichtig war, was passiert ist, was Hessen bewegt: der Freitag in der Zusammenfassung. Der Tag in Hessen - immer um 17:30 Uhr.

Mann aus Kassel soll Wiener Attentäter getroffen haben

Razzia in Kassel

Im Zusammenhang mit dem islamistischen Anschlag in Wien hat das Bundeskriminalamt (BKA) in mehreren deutschen Städten Wohnungen und Geschäfte durchsucht - auch in Kassel. Im Visier der Ermittler sind vier Männer im Alter von 19 bis 25 Jahren, die nach Angaben der Bundesanwaltschaft in Karlsruhe der Islamistenszene angehören. Die vier gelten nicht als tatverdächtig, sollen aber direkt oder indirekt Verbindungen zu dem österreichischen Attentäter gehabt haben.

Einer von ihnen lebt in Kassel. Er soll nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa zusammen mit einem Mann aus Osnabrück vom 16. bis 20. Juli in Wien gewesen sein. Dort hätten sie sich mehrmals mit dem späteren Attentäter getroffen. Einer der beiden sei sogar bei ihm untergebracht gewesen, hieß es aus Sicherheitskreisen. Außerdem habe es Kontakt über einen Messenger-Dienst gegeben.

Mehr: Hausdurchsuchung in Kassel nach Terroranschlag in Wien

Weitere Informationen

Der Tag in Hessen abonnieren

Mit unserer App können Sie "Der Tag in Hessen" abonnieren. Dann bekommen Sie täglich um 17:30 Uhr eine Push-Benachrichtigung aufs Smartphone. Hier erfahren Sie, wie es geht.

Ende der weiteren Informationen

Horrorjahr für Kinos

Programmkino Stuhlreihen Kinosaal

Das Jahr 2020 ist für die Kinos wie ein Horrorfilm. Nach dem ersten Lockdown im Mai durften Theater und Kinos bundesweit nur unter strengen Hygiene- und Sicherheitsauflagen wieder öffnen. Viele Kinos konnten gerade einmal ein Viertel der Plätze besetzen. Jetzt die Schließung für vier Wochen - und ob es danach weitergeht, steht in den Sternen. Coronabedingt wurden zudem viele Filmstarts verschoben oder wurden von Streamingdiensten ausgestrahlt. Ein Alptraum für Hessens Kinobetreiber.

Die Kinokette Kinopolis mit Sitz in Darmstadt etwa befürchtet "dramatische wirtschaftliche Konsequenzen", wie Geschäftsführer Gregory Theile sagte. Das Familienunternehmen betreibt überwiegend Multiplexkinos an bundesweit 17 Standorten und zählt damit zu den größten Kinobetreibern Deutschlands. Theile befürchtet für 2020 ein Minus von bis zu 75 Prozent im Vergleich zum Vorjahr: "Verheerend." Kleineren Programmkinos geht es oft noch schlechter.

Mehr: Kinos kämpfen ums Überleben

Neue Regeln für Freizeitsport

Imago Sport Corona

Aufatmen bei hessischen Sporttreibenden: Das Land hat seine Bestimmungen für den Lockdown light noch einmal nachgebessert. Sportanlangen dürfen wieder genutzt werden, obwohl genau das erst am Dienstag verboten worden war. Hessen orientiert sich mit den Lockerungen an der Linie anderer Bundesländer.

"Die Hessinnen und Hessen sollen trotz Pandemie die Möglichkeit haben, sich fit zu halten und auch gemeinsam sportlich aktiv zu sein", sagte der für den Sport verantwortliche Innenminister Peter Beuth (CDU) zum Rückzieher. Trotz der Wiedereröffnung herrschen jedoch weiter strenge Corona-Regeln.

Mehr: Hessen lockert Regeln für Amateursport

Wetter: Sonnige Aussichten

Der Freitag hat sich schon sehr sonnig präsentiert - bei Temperaturen von bis zu 12 Grad. In der Nacht zum Samstag bleibt es in Hessen klar, von ein paar Nebelfeldern in Flussniederungen abgesehen. Das Wochenende, besonders der Samstag, verspricht sehr schön zu werden. Es gibt viel Sonnenschein und die Temperaturen steigen auf bis zu 15 Grad. Erst am Sonntagnachmittag ziehen von Südwesten her einige Wolkenfelder auf.

Mehr: Das Wetter in Hessen (App-Nutzer hier klicken)

Audiobeitrag

Podcast

Zum Artikel auf hr-inforadio.de hr-iNFO: Der Tag in Hessen

Der Tag in Hessen Symbolbild
Ende des Audiobeitrags

Sendung: hr-iNFO, Der Tag in Hessen, 6.11.2020, 20:15 Uhr