Weihnachtsmarkt in Michelstadt
Wird von Touristen aus ganz Deutschland besucht: der Weihnachtsmarkt auf dem historischen Marktplatz in Michelstadt. Bild © picture-alliance/dpa

Ob Schlittschuhfahren auf der Eisbahn, Bestaunen der Figuren im Märchenwald oder Riesenradfahren: In Hessen weihnachtet es wieder sehr. Das sind die 25 schönsten Weihnachts- und Adventsmärkte.

Weitere Informationen

Weihnachtsmarkt-Überblick

Nordhessen: Bad Wildungen - Gudensberg - Kassel - Bad Sooden-Allendorf - Melsungen
Osthessen: Fulda - Schlitz - Alsfeld - Lauterbach - Rotenburg
Mittelhessen: Gießen - Marburg - Wetzlar - Limburg - Herborn
Rhein-Main: Frankfurt - Wiesbaden - Rüdesheim - Ronneburg - Seligenstadt
Südhessen
: Darmstadt - Erbach - Michelstadt - Lorsch - Bensheim

Ende der weiteren Informationen

NORDHESSEN

Malerischer Altstadt-Weihnachtsmarkt in Bad Wildungen

Weihnachtsmarkt Bad Wildungen
Der Weihnachtsbaum in Bad Wildungen wird von vielen Tausenden LED-Lampen beleuchtet. Bild © Kur- & Tourist-Information Bad Wildungen

Jedes Jahr zur Adventszeit wird die malerische Altstadt zur festlich beleuchteten Kulisse für den Weihnachtsmarkt rund um den dritten Advent. Besonders beliebt ist die traditionelle Weihnachtsmarktverlosung. Das lebensgroße "Lebkuchenhaus" ist ein echter Hingucker, der Groß und Klein anzieht. Knapp 50 Marktstände laden zum Bummeln und Shoppen ein, und natürlich kommen auch wieder das Christkind und der Nikolaus mit Überraschungen für die Kinder vorbei.

Weitere Informationen

Öffnungszeiten: 13. bis 16. Dezember, Donnerstag von 14 bis 20 Uhr, Freitag von 14 bis 22 Uhr, Samstag von 12 bis 23 Uhr und Sonntag von 11 bis 18 Uhr.
Ort: Marktplatz, Postplatz, Brunnenstraße, 34537 Bad Wildungen
Kontakt: AWWiN! Aktionsgemeinschaft Wildunger Wirtschaftsförderung e.V., Brunnenallee 1, 34537 Bad Wildungen,  Tel.: 05621/65 6724, E-Mail: awwin@badwildungen.net
Informationen/ Programm: www.weihnachtsmarkt-badwildungen.de

Ende der weiteren Informationen

"Sagenhafter Weihnachtsmarkt" im Fachwerkstädtchen Gudensberg

Weihnachtsmarkt Gudensberg
Der Weihnachtsmarkt in Gudensberg besticht durch seine liebevolle Beleuchtung. Bild © Stadt Gudensberg

Das kleine Städtchen Gudensberg sorgt mit seinem "Sagenhaften Weihnachtsmarkt" für eine besondere Atmosphäre in der Innenstadt. Feuerschalen und viele liebevolle Details schmücken den Markt genauso wie die vielen winterlich dekorierten Buden. Kulinarische Weihnachtsmarktklassiker dürfen genauso wenig fehlen, wie eine Feuershow und Live-Musik. Kinder können sich auf einen Laternenumzug und den Besuch des Weihnachtsmannes freuen.

Weitere Informationen

Öffnungszeiten: 30. November bis 2 Dezember: Freitag von 17 bis 21 Uhr, Samstag 12 bis 21 Uhr, Sonntag 12 bis 20 Uhr, Samstag 11 bis 19 Uhr und Sonntag von 11 bis 18 Uhr.
Ort: Innenstadt und Bürgerhaus, 34281 Gudensberg
Kontakt: Magistrat der Stadt Gudensberg, Kasseler Straße 2, 34281 Gudensberg, Tel.: 05603/9330, E-Mail: info@gudensberg.de

Ende der weiteren Informationen

Weihnachtsmarkt mit 70 Meter langer Eisrutsche in Kassel

Videobeitrag
hs

Video

zum Video Es weihnachtet in Kassel

Ende des Videobeitrags
Weihnachtsmarkt Kassel
Zum Kasseler Weihnachtsmarkt gehört auch immer ein Märchenwald. Bild © picture-alliance/dpa

"Aschenputtel" lautet das diesjährige Motto des Kasseler Märchenweihnachtsmarkts. Eine Glühwein-Pyramide, Besuche vom Weihnachtsmann, eine Märchenhütte und ein Märchenerzähler werden geboten. Das Highlight soll die 70 Meter lange Eisrutsche werden, die auf der Treppenstraße entstehen soll. Eine Himmelswerkstatt bietet den kleinen Besuchern Bastel-Möglichkeiten unter himmlischer Anleitung.

Weitere Informationen

Öffnungszeiten: 26. November bis 30. Dezember, täglich 11 bis 20 Uhr, Gastronomiestände bis 22 Uhr. Geschlossen vom 24. bis 26. Dezember.
Ort: Obere Königsstraße, 34117 Kassel
Kontakt: Kassel Marketing GmbH, Obere Königsstraße 15, 34117 Kassel, Tel.: 0561/70 77 07, E-Mail: info@kassel-marketing.de
Informationen/ Programm: www.weihnachtsmarkt-kassel.de

Ende der weiteren Informationen

Riesenrodelbahn bei Weihnachtsmarkt in Bad Sooden-Allendorf

Weihnachtsmarkt Bad Sooden-Allendorf
Auf dem Marktplatz von Bad Sooden-Allendorf ertönt Weihnachtsmusik. Bild © Stadtmarketing Bad Sooden-Allendorf

Traditionell öffnet auch in diesem Jahr wieder der "Winterzauber" in Bad Sooden-Allendorf seine Pforten. In weihnachtlich geschmückten Holzhütten bieten heimische Vereine und Händler ihre Produkte an. Als besonderes Highlight gibt es am Samstag und Sonntag die Riesenrodelbahn "Speed-Tubing". Die kleinen Besucher können sich unter anderem auf ein Kindertheater und den Weihnachtsmann im Postamt freuen.

Weitere Informationen

Öffnungszeiten: 30. November bis 2. Dezember: Freitag von 15 bis 21 Uhr, Samstag 15 bis 21 Uhr, Sonntag 14 bis 19 Uhr.
Ort: Historischer Marktplatz, 37242 Bad Sooden-Allendorf
Kontakt: Stadt Bad Sooden-Allendorf, Landgraf-Philipp-Platz 1-2, 37242 Bad Sooden-Allendorf, Tel.: 05652/97 870, E-Mail: info@bad-sooden-allendorf.de

Ende der weiteren Informationen

Winterwald mit über 300 Tannenbäumen in Melsungen

Weihnachtsmarkt Melsungen
Die Fachwerkstadt Melsungen in weihnachtlicher Dekoration. Bild © Kultur- & Tourist-Info Melsungen

Über 300 Tannenbäume schmücken die historische Altstadt und den romantischen Weihnachtsmarkt rund um das historische Rathaus. Sie weisen den Weg zum Marktplatz, wo "in Winterwaldatmosphäre" gegessen und getrunken werden kann. Auf einer Bühne ist ein abwechslungsreiches Programm angekündigt mit Musik, Shows und X-Mas-Party.

Weitere Informationen

Öffnungszeiten: 30. November bis 23. Dezember. Wochentags ab 14 Uhr, am Wochenende ab 12 Uhr.
Ort: Marktplatz, Am Markt, 34212 Melsungen
Kontakt: Stadt Melsungen Kultur- & Tourist-Info, Am Markt 1, 34212 Melsungen, Tel.: 05661/708 200, E-Mail: tourist-info@melsungen.de

Ende der weiteren Informationen

OSTHESSEN

Ein Weihnachtstraum in Fulda

Weihnachtsmarkt Fulda
Auf dem Fuldaer Universitätsplatz erwarten Besucher zahlreiche Buden. Bild © Tourismus und Kongressmanagement Fulda

Der Weihnachtsmarkt in Fulda besticht mit einem traditionellen Angebot, dem Gourmet- und Regionalmarkt, mittelalterlichem Weihnachtsdorf, Budenzauber, Kinderweihnachtsland sowie dem Winterwald. Im Herzen des Weihnachtsmarktes steht die über 18 Meter hohe und spektakuläre Pyramide mit lebensgroßen Nussknackern. Für die Kinder gibt es Attraktionen wie das Kinder-Riesenrad und die Eisenbahn.

Weitere Informationen

Öffnungszeiten: 23. November bis 23. Dezember, täglich von 11 bis 20 Uhr. Am Totensonntag (25. November) ist der Markt geschlossen.
Ort: Unterm Heilig Kreuz, Borgiasplatz, Jesuitenplatz, Universitätsplatz, 36037 Fulda
Kontakt: Tourismus und Kongressmanagement Fulda, Bonifatiusplatz 1, 36037 Fulda, Tel.: 0661/102 1814, E-Mail: tourismus@fulda.de
Informationen/Program: www.weihnachten-fulda.de

Ende der weiteren Informationen

Größte Kerze der Welt in Schlitz

Weihnachtsmarkt Schlitz
Die 42 Meter hohe Weihnachtskerze in Schlitz strahlt seit 1991 und ist weithin sichtbar. Bild © Bernhard Diehl/Fremdenverkehr Schlitz

Das Highlight des Weihnachtsmarktes in Schlitz ist die "größte Weihnachtskerze der Welt". Interessierte können den rot verhüllten 42 Meter hohen Burgturm mit dem Fahrstuhl erreichen und von dort den Weihnachtsmarkt überblicken. Der Weihnachtsmarkt findet an allen Adventswochenenden mit weihnachtlichem Programm am Marktplatz statt. Dabei können die Besucher Schlitzer Spezialitäten wie Krautwurst, Kerzenfeuer oder Hexentrunk kosten.

Weitere Informationen

Öffnungszeiten: An allen Adventswochenenden von 12 bis 20 Uhr. Am 30. November von 17 bis 22 Uhr, am 23. Dezember von 12 bis 22 Uhr.
Ort: Innenstadt, Marktplatz, 36110 Schlitz
Kontakt: Stadt Schlitz, An der Kirche 4, 36110 Schlitz, Tel.: 06642/ 970-62, www.schlitz.de, E-Mail: info@schlitz.de

Ende der weiteren Informationen

Weihnachtsmarkt mit Märchenwald in der Fachwerkstadt Alsfeld

Weihnachtsmarkt Alsfeld
Auf diesem Bild sorgt die weiße Pracht auf dem Alsfelder Weihnachtsmarkt für eine besondere Stimmung. Bild © Tourist Center Alsfeld

Eine wahrlich mittelalterliche Kulisse bietet die Alsfelder Altstadt ihren Besuchern im Advent. Neben einem großen Bühnenprogramm wird es einen Märchenwald mit Märchengasse und zahlreiche Aktionen für Groß und Klein geben. Und selbstverständlich wird Frau Holle auch dieses Jahr aus dem Rathaus auf den Weihnachtsmarkt schauen und goldene Taler, zwischen denen sich auch Gewinne verstecken, auf den Marktplatz schneien lassen.

Weitere Informationen

Öffnungszeiten: 7. Dezember bis 16. Dezember, jeweils von 11 Uhr bis 19 Uhr. Die Märchengasse ist während des Marktes geöffnet.
Ort: Innenstadt, Marktplatz, 36304 Alsfeld
Kontakt: Tourist Center Alsfeld (TCA), Markt 3, 36304 Alsfeld, Tel.: 06631/182-165, E-Mail: tca@stadt.alsfeld.de

Ende der weiteren Informationen

Weihnachtsmarkt vor historischer Kulisse in Lauterbach

Weihnachtsmarkt Lauterbach
Die Krippe in Lauterbach wird durch lebende Schafe ergänzt. Bild © Stadt Lauterbach

In Lauterbach gibt es am zweiten und dritten Adventswochenende einen kleinen aber feinen Weihnachtsmarkt im Garten des historischen Hohhauses. Durch die Weihnachtsbeleuchtung sind die Gebäude der historischen Altstadt in festliches Licht getaucht. Außerdem gehört selbstverständlich auch wieder eine Krippe mit Maria, Josef und dem kleinen Jesuskind dazu. Für die kleinen und die großen Besucher sind die Schafe zum Anfassen ein täglicher Anziehungspunkt.

Weitere Informationen

Öffnungszeiten: 7. bis 9. und 14. - 16. Dezember. Freitags und samstags von 13 bis 22 Uhr, sonntags von 11 bis 20 Uhr.
Ort: Eisenbacher Tor 1, 36341 Lauterbach
Kontakt: Tourist-Center Stadtmühle, Marktplatz 1, 36341 Lauterbach, Tel.: 06641/184-112, E-Mail: info@lauterbach-hessen.de

Ende der weiteren Informationen

Romantischer Weihnachtsmarkt Rotenburg an der Fulda

Weihnachtsmarkt Rotenburg an der Fulda
Der Weihnachtsmarkt in Rotenburg findet inmitten rekonstruierter Fachwerkhäuser statt. Bild © Tourist-Information Stadt Rotenburg a. d. Fulda

Hauptattraktionen des Rotenburger Weihnachtsmarktes sind die festlich beleuchtete Weihnachtstanne und die etwa 17 Meter hohe Weihnachtspyramide aus dem Erzgebirge mit ihren handgeschnitzten, fast lebensgroßen Holzfiguren. Neben täglichen Weihnachtskonzerten gibt es Märchenlesungen und einen langen Glühweinabend am Mittwoch. Die kleinen Besucher bekommen außerdem die Möglichkeit ein Hexenhäuschen zu schmücken.

Weitere Informationen

Öffnungszeiten: 1. bis 20. Dezember, die ersten beiden Freitage 14 bis 24 Uhr, mittwochs bis 21 Uhr. Sonst montags bis freitags 14 bis 20 Uhr, sonntags 12 bis 20 Uhr.
Ort: Marktplatz, 36199 Rotenburg an der Fulda
Kontakt: Weihnachtsmarkt Rotenburg, Rotenburger Str. 8b, 36179 Bebra, Tel.: 06622/ 42301, E-Mail: info@hiero-gastro.de
Informationen/ Programm: www.rotenburg-weihnachtsmarkt.de

Ende der weiteren Informationen

MITTELHESSEN

Gießener Weihnachtsmarkt mit Eisbahn

Weihnachtsmarkt Gießen
Die drei "Schwätzer" in der Gießener Innenstadt verlassen auch während des Weihnachtsmarktes nicht ihren angestammten Platz. Bild © Stadtmarketing Gießen

Eine Hauptattraktion des traditionellen Gießener Weihnachtsmarktes ist die Eisbahn auf dem Kirchenplatz. Auf über 500 Quadratmetern können Besucher mit Kufen unter den Füßen gemütlich ein paar Runden in weihnachtlichem Ambiente drehen. Auch in diesem Jahr werden wieder die Turmführungen angeboten, bei der die Besucher einen winterlichen Ausblick vom Stadtkirchenturm auf das Lichtermeer des Weihnachtsmarktes erhaschen können.

Weitere Informationen

Öffnungszeiten: 30. November bis 23. Dezember. Montags bis donnerstags von 11 bis 21 Uhr, freitags und samstags von 11 bis 22 Uhr und sonntags von 12.30 bis 21 Uhr.
Ort: Vom Seltersweg über den Kreuzplatz bis zum Kirchenplatz, 35390 Gießen
Kontakt: Tourist-Information Gießen, Berliner Platz 2, 35390 Gießen, Tel.: 0641/306 1890, E-Mail: tourist@giessen.de

Ende der weiteren Informationen

Zwei Weihnachtsmärkte in Marburg

Weihnachtsmarkt Marburg
Der Adventsmarkt am historischen Marktplatz vor dem Rathaus ist einer von zwei Marburger Märkten. Bild © Georg Kronenberg/ Stadtmarketing Marburg

In Marburg finden gleich zwei Weihnachtsmärkte statt: der eine in der Oberstadt am historischen Marktplatz, der andere rund um die Elisabethkirche. Beide Märkte tragen mit Lichterglanz und Glühweinduft neben den festlich geschmückten Straßen und Gassen zur unverwechselbaren Atmosphäre bei. Besonders beliebt bei den Kindern ist das dampfbetriebenede Riesenrad auf dem Marktplatz. In den Kirchen stehen liebevoll gestaltete Krippen, die dazu einladen, einen Moment der Ruhe und Besinnlichkeit zu genießen.

Weitere Informationen

Öffnungszeiten beider Märkte: 30. November bis 23. Dezember von 11 bis 20 Uhr, sonntags 12 bis 20 Uhr.
Zwei Orte: Marktplatz in der Oberstadt/ Elisabethkirche 3, 35037 Marburg
Kontakt: Stadtmarketing Marburg e.V., Am Plan 3, 35037 Marburg, Tel.: 06421/201 1944, E-Mail: stadtmarketing@marburg.de

Ende der weiteren Informationen

Adventsdorf und Eisbahn in Wetzlar

Weihnachtsmarkt Wetzlar
Auf dem Wetzlarer Domplatz wird alljährlich der Weihnachtsmarkt in der Goethe-Stadt aufgebaut. Bild © Peter-Jörg Albrecht/ Stadtmarketing Wetzlar

Wetzlar bietet gleich mehrere Anlaufpunkte zum weihnachtlichen Shoppen und Schlendern in der Goethestadt. Ob im Weihnachtsdorf am Domplatz, in der Bahnhofstraße mit altem Pferdekarussell oder am Schillerplatz mit historischer Handwerkskunst - es wird für alle Geschmäcker etwas geboten. Für das Weihnachtsdorf am Domplatz und das Adventsdorf am Schillerplatz können online Tischreservierungen vorgenommen werden.

Weitere Informationen

Öffnungszeiten: Weihnachtsdorf Domplatz und Adventsdorf Schillerplatz: beide vom 29. November bis 30. Dezember, täglich von 11.30 bis 22.30 Uhr. Weihnachtsmarkt in der Bahnhofstraße vom 29. November bis 28. Dezember, täglich von 10.30 bis 20 Uhr.
Ort: Bahnhofstraße, Schillerplatz und Domplatz, 35576/35578 Wetzlar
Kontakt: Stadt-Marketing Wetzlar e.V., Domplatz 8, 35578 Wetzlar, Tel.: 06441/99 2050, E-Mail: stadtmarketing@wetzlar.de

Ende der weiteren Informationen

Christkindlmarkt mit Hobbykünstlern in Limburg

Weihnachtsmarkt Limburg
Auf dem Limburger Christkindlmarkt geht es musikalisch zu. Bild © Stadt Limburg

Die Besucher finden hier die große Weihnachtspyramide, den Schwibbogen, das Adventskalenderhäuschen mit täglicher Verlosung, das Glücksrad und die Weihnachtskrippe. Die heimischen Hobbykünstler bieten in Verkaufsbuden ihre selbst gefertigten Produkte an und die hiesigen Händler präsentieren ihre weihnachtlichen Waren. Die Angebotspalette umfasst Kunstgewerbliches, Glas und Keramik, Lederartikel und vieles mehr.

Weitere Informationen

Öffnungszeiten: 23. November bis 29. Dezember, Montag bis Samstag von 10 bis 20 Uhr, Sonntag von 12 bis 20 Uhr. Gastronomie bis jeweils 21 Uhr. Am Totensonntag (25. November), sowie 1. und 2. Weihnachtsfeiertag ( 25. und 26. Dezember) geschlossen.
Ort: Neumarkt, mittlere und untere Bahnhofstraße, Kornmarkt und Plötze, 65549 Limburg an der Lahn
Kontakt: Gewerbe- und Wohnungsabteilung, Bahnhofsplatz 2, 65549 Limburg a. d. Lahn, Christoph Leber, Tel.: 06431/203 372, E-Mail: christoph.leber@stadt.limburg.de
Informationen/Programm: www.limburg.de/Freizeit/Christkindlmarkt

Ende der weiteren Informationen

Vorweihnachtszeit mit Zelt in Herborn

Weihnachtsmarkt Herborn
Ein Zelt mitten auf dem Marktplatz bietet Besuchern weihnachtlichen Schutz vor Kälte. Bild © Stadtmarketing Herborn GmbH

Als Hessens "kuscheligsten" preist die Stadt Herborn ihren "Weihnachtsmarkt-Platz". Auf dem mit insgesamt acht bis zehn Ständen kleinen, aber feinen Weihnachtsmarkt findet man Herzhaftes und Süßes zum Essen und Trinken. Mittelpunkt ist ein großes Pagodenzelt auf dem Marktplatz. In diesem Jahr wird der Weihnachtsmarkt um zusätzliche Stände in der Bahnhofstraße erweitert. Wie die letzten Jahre ist auch "Herbie", der beschwingt plappernde Weihachtselch mit dabei.

Weitere Informationen

Öffnungszeiten: 26. November bis 30. Dezember: Täglich von 11 bis mindestens 20 Uhr, sonntags von 13 bis 20 Uhr, an Heiligabend und an den Weihnachtsfeiertagen geschlossen.
Ort: Marktplatz, Bahnhofstraße, 35745 Herborn
Kontakt: Herborner Werbering e.V., Sandweg 2, 35745 Herborn, Tel.: 02772/574 6666, E-Mail: info@herborner-werbering.de

Ende der weiteren Informationen

RHEIN-MAIN

Großer Weihnachtsmarkt auf dem Römerberg in Frankfurt

Videobeitrag
hs

Video

zum Video Der Frankfurter Weihnachtsmarkt ist eröffnet

Ende des Videobeitrags
Weihnachtsmarkt Frankfurt
Der Frankfurter Weihnachtsbaum ist mit 30 Metern der größte Weihnachtsbaum Hessens. Bild © picture-alliance/dpa

Rund drei Millionen Besucher kommen jährlich auf den Weihnachtsmarkt nach Frankfurt: Damit gehört er schon allein rechnerisch zu den bedeutendsten seiner Art. Auf der Bühne am Römerberg gibt es diverse Adventskonzerte, die Stände sind kreativ und aufwändig dekoriert. Auf dem Platz vor dem Rathaus thront der 30 Meter hohe Frankfurter Weihnachtsbaum, der am Eröffnungstag das erste Mal zum Leuchten gebracht wird.

Weitere Informationen

Öffnungszeiten: 26. November bis 22. Dezember, Montag bis Samstag von 10 bis 21 Uhr, Sonntag von 11 bis 21 Uhr.
Ort: Römerberg, Paulsplatz und Mainkai, 60311 Frankfurt am Main
Kontakt: Tourismus+Congress GmbH, Kaiserstr. 56, 60329 Frankfurt am Main, Tel.: 069/2123 8990, E-Mail: feste@infofrankfurt.de
Informationen/ Programm: www.weihnachtsmarkt-frankfurt.com

Ende der weiteren Informationen

Sternschnuppenmarkt in Wiesbaden

Weihnachtsmarkt Wiesbaden
Der Wiesbadener Sternschnuppenmarkt wird jedes Jahr von tausenden Menschen besucht. Bild © Wiesbaden Marketing GmbH

Auf dem Wiesbadener Schlossplatz zwischen Rathaus und Stadtschloss sowie rund um die Marktkirche ist der Sternschnuppenmarkt mit über 130 Ständen zu finden. Zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes am 27. November werden um 18 Uhr wieder die Engel vom Himmel auf den Schlossplatz schweben. Ab dem 1. Dezember wird auf der Bühne vor dem Rathaus täglich ein Türchen des Adventskalenders geöffnet. Außerdem wird auch in diesem Jahr wieder eine Eisbahn vor dem Hessischen Staatstheater angeboten.

Weitere Informationen

Öffnungszeiten: 27. November bis 23. Dezember. Montag bis Donnerstag von 10.30 bis 21 Uhr, Freitag und Samstag von 10.30 bis 21.30 Uhr, sonntags von 12 bis 21 Uhr.
Ort: Schlossplatz zwischen Rathaus, Marktkirche und Stadtschloss, 65183 Wiesbaden
Kontakt: Wiesbaden Marketing GmbH, Postfach 6050, 65050 Wiesbaden, Tel.: 0611/1729 733, E-Mail: maerkteundevents@wiesbaden-marketing.de
Informationen/ Programm: www.wiesbaden.de

Ende der weiteren Informationen

25. Weihnachtsmarkt der Nationen in Rüdesheim

Weihnachtsmarkt Rüdesheim
Die Weihnachtskrippe unterhalb der Rüdesheimer Pfarrkirche St. Jakobus. Bild © www.weihnachtsmarkt-der-nationen.de

Über 20 Nationen aus sechs Kontinenten bieten Waren, Spezialitäten, Gewohnheiten und Bräuche passend zur kalten Jahreszeit: aus Ost und West, aus Europa und Übersee. Gäste aus aller Welt feiern gemeinsam mit Einheimischen in der historischen Landschaft und verleihen dem Markt so ein unverwechselbares Flair.

Weitere Informationen

Öffnungszeiten: 22. November bis 23. Dezember, wochentags von 11 bis 20 Uhr, am Wochenende von 11 bis 21 Uhr. Am Totensonntag (25. November) geschlossen.
Ort: Rüdesheimer Altstadt, 65385 Rüdesheim am Rhein
Kontakt: WM Weihnachtsmarkt der Nationen GmbH, Am Rottland 14, 65385 Rüdesheim am Main, Tel.: 06722/910 245, E-Mail: info@w-d-n.de
Informationen/Programm: www.w-d-n.de/markt

Ende der weiteren Informationen

Historischer Weihnachtsmarkt auf der Ronneburg

Weihnachtsmarkt Ronneburg
Der Weihnachtsmarkt auf der Ronneburg glänzt durch historische Darsteller. Bild © Freunde der Ronneburg e.V.

Der historische Weihnachtsmarkt auf der Ronneburg ist ein Erlebnis für sich. Die Burg ist voller Leben und bis in alle Winkel mit Ständen gefüllt. Neben weihnachtlichen Accessoires findet man hier viele Handwerker: Keramiker, Glasbläser, Korbflechter, Ledermacher und viele mehr. Harfenspieler und Minnesänger präsentieren Lieder, Feuerspucker und Gaukler treten am Abend auf. Jeweils um 17 Uhr wird die Weihachtsgeschichte als lebendiges Krippenspiel aufgeführt.

Weitere Informationen

Öffnungszeiten: An den ersten drei Advent-Wochenenden, jeweils von 11 bis 20 Uhr.
Ort: Auf der Burg, 63549 Ronneburg
Kontakt: Freunde der Ronneburg e.V., Burg Ronneburg, 63549 Ronneburg
Informationen/ Programm: www.burg-ronneburg.de/historischer-weihnachtsmarkt
Für Besucher wird der Eintritt zur Burg fällig: Erwachsene zahlen 6,50 Euro, Kinder ab fünf Jahren 5,50 Euro, der ermäßigte Preis beträgt 6 Euro. Familien mit zwei und mehr Kindern zahlen 20 Euro.

Ende der weiteren Informationen

Adventsmarkt für die ganze Familie in Seligenstadt

Adventsmarkt Seligenstadt
Festlich geschmückte Fachwerkhäuser in der historischen Altstadt von Seligenstadt. Bild © Heinz Groth / Touristinfo Seligenstadt

Auf dem Markplatz der historischen Altstadt von Seligenstadt findet der Adventsmarkt mit festlich geschmückten Fachwerkhäusern statt. Zum Rahmenprogramm gehören Adventskonzerte und ein Hobbykünstlermarkt. Die Krönung stellt die Weihnachtsbaum-Illumination am 23. Dezember um 17 Uhr auf dem Marktplatz dar.

Weitere Informationen

Öffnungszeiten: Adventsmarkt auf dem Marktplatz vom 29. November bis 16. Dezember, kleiner Bundezauber auf dem Freihofplatz bis 21. Dezember: Montag bis Freitag von 15 bis 20 Uhr, samstags 10 bis 20 Uhr und sonntags 12 bis 20 Uhr.
Ort: Marktplatz/Freihofplatz, 63500 Seligenstadt
Kontakt: Tourist-Info im Einhardhaus, Aschaffenburger Straße 1, 63500 Seligenstadt, Tel.: 06182/87 177, E-Mail: touristinfo@seligenstadt.de
Informationen/ Programm: www.unser-seligenstadt.de

Ende der weiteren Informationen

SÜDHESSEN

Weihnachtsmarkt mit internationalem Flair in Darmstadt

Weihnachtsmarkt Darmstadt
Der Darmstädter Weihnachtsmarkt vor dem Residenzschloss. Bild © Darmstadt Marketing, Rüdiger Dunker

Der diesjährige Darmstädter Weihnachtsmarkt steht unter dem Motto "Weihnachten in Darmstadt verbindet Freunde aus aller Welt". Wie jedes Jahr sind die Stände aus den Partnerstädten ein Highlight, ob Kunsthandwerk aus Liepaja (Lettland) oder kulinarische Spezialitäten wie Käse aus Saanen (Schweiz). Der Markt wird begleitet von Musikern und internationalen Weihnachtsliedern.

Weitere Informationen

Öffnungszeiten: 26. November bis 23. Dezember: Montag bis Donnerstag 10.30 bis 21 Uhr, Freitag und Samstag 10.30 bis 22 Uhr, Sonntag 11.30 bis 21 Uhr.
Ort: Luisenplatz, Marktplatz, 64283 Darmstadt
Kontakt: Darmstadt Marketing GmbH, Luisenplatz 5, 64283 Darmstadt, Tel.: 06151/1345 13, E-Mail: information@darmstadt.de
Informationen/ Programm: www.weihnachten-in-darmstadt.de

Ende der weiteren Informationen

Erbacher Schlossweihnacht in historischer Umgebung

Weihnachtsmarkt Erbach
Schlossweihnacht in historischem Ambiente in Erbach im Odenwald. Bild © Magistrat der Stadt Erbach

In Erbach im Odenwald strahlen Residenzschloss, Rathaus und Stadtkirche zusammen mit den geschmückten Ständen den Charme eines idyllischen Weihnachtsmarktes aus. Rund 60 Aussteller präsentieren an ihren Ständen verschiedene Spezialitäten. An allen Eingängen empfangen festliche Adventsleuchter die Besucher. Der Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz zählt zu den größten in Deutschland.

Weitere Informationen

Öffnungszeiten: An allen vier Adventswochenenden: Freitag von 15 bis 20 Uhr, Samstag und Sonntag von 11 bis 20 Uhr.
Ort: Schlosshof (Alter Bau), Marktplatz 7, 64711 Erbach im Odenwald
Kontakt: Touristik-Information Erbach, Marktplatz 1 (Altes Rathaus), Tel.: 06062/6480, E-Mail: tourismus@erbach.de
Informationen/ Programm: www.erbacher-schlossweihnacht.de

Ende der weiteren Informationen

Weihnachtsmarkt mit lebensgroßen Holzfiguren in Michelstadt

Weihnachtsmarkt Michelstadt
Die großen hölzernen Weihnachtsfiguren (wie hier die heiligen drei Könige) sind in Michelstadt Tradition. Bild © Kulturamt / Stadt Michelstadt

Um die 100 Holzbuden sind festlich geschmückt, in der ganzen Stadt hängen Tannenzweige und Lichterketten. Das Highlight sind die lebensgroßen Holzfiguren, die auf dem gesamten Markt verteilt sind und als Wegweiser dienen. Sie wurden in der ansässigen Holzfachschule hergestellt. Neu ist eine Engelgruppe auf dem Markt. Im Schenkenkeller gibt es Kunsthandwerk zu erleben. Elfenbeinschnitzer, Holzbildhauer und viele mehr haben eine Schauwerkstatt eingerichtet.

Weitere Informationen

Öffnungszeiten: 30. November bis 23. Dezember, Mittwoch und Donnerstag von 14 bis 20 Uhr, Freitag von 14 bis 21 Uhr, Samstag von 11 bis 21 Uhr, Sonntag von 11 bis 20 Uhr. Montags und dienstags hat der Weihnachtsmarkt geschlossen.
Ort: Rund um das historische Fachwerkrathaus, 64720 Michelstadt
Kontakt: Gästeinformation Michelstadt, Marktplatz 1 , 64720 Michelstadt, Tel.: 06061/74 610, E-Mail: touristik@michelstadt.de
Informationen/Programm: www.michelstaedter-weihnachtsmarkt.de

Ende der weiteren Informationen

Blaues Weihnachtswunder in Lorsch

Weihnachtsmarkt Lorsch
Ein verkleideter Engel tanzt auf der Bühne in Lorsch. Bild © Stadt Lorsch

Am diesjährigen Weihnachtsmarkt "Blaues Weihnachtswunder Lorsch" beteiligen sich über 50 Standbetreiber (Einzelhändler, Vereine, Privatpersonen und Schausteller), deren Stände auf dem Benediktinerplatz mit Einbindung eines Teilstücks der Römer, Nibelungen- und der Bahnhofstraße platziert sind. Im Rahmen des umfangreichen Programms wird unter anderem ein Weihnachtskinderkino, Kutschfahrten und Ponyreiten angeboten. Für die Kreativen wird es eine "lebende Werkstatt" unter dem Kastanienbaum geben.

Weitere Informationen

Öffnungszeiten: 30. November bis 2. Dezember
Ort: Auf dem Benediktinerplatz und rund ums Museumszentrum, 64653 Lorsch
Kontakt: Stadt Lorsch, Kaiser-Wilhelm-Platz 1, 64653 Lorsch, Tel.: 06251/ 5967 502

Ende der weiteren Informationen

Weihnachtsmarkt mit Riesenrad und Schneedorf in Bensheim

Weihnachtsmarkt Bensheim
Ein Riesenrad ermöglicht in Bensheim auch einen Blick von oben auf den Weihnachtsmarkt Bild © Stadt Bensheim

Der Bensheimer Weihnachtsmarkt im Herzen der Innenstadt besticht durch die vielen Künstlerbuden mit Kunsthandwerk. Ein Highlight ist das Riesenrad und der große Adventskalender, an dem täglich um 18 Uhr ein Fenster geöffnet wird. Neu in diesem Jahr ist das Schneedorf, in dem es eine riesige Schneekugel samt Krippe zu bestaunen gibt.

Weitere Informationen

Öffnungszeiten: 29. November bis 20. Dezember: Montag bis Donnerstag von 11.30 bis 20 Uhr, Freitag und Samstag von 11.30 bis 21 Uhr, Sonntag von 11.30 Uhr bis 20 Uhr.
Ort: Marktplatz, Hauptstraße, 64625 Bensheim an der Bergstraße
Kontakt: Tourist Information, Hauptstraße 39, 64625 Bensheim, Tel.: 06251/58263 14, E-Mail: touristinfo@bensheim.de

Ende der weiteren Informationen

Ihre Kommentare Kennen Sie weitere schöne Weihnachtsmärkte in Hessen?

* Pflichtfeld

49 Kommentare

  • 65597 Hünfelden-Kirberg an der B417 zw. Limburg/Wiesbaden:


    Auch in diesem Jahr findet der Hünfeldener Winterzauber im alten Ortskern von Hünfelden-Kirberg ab 12.00h rund um die evangelische Kirche statt.

    Wie in den letzten Jahren wird der historische Ortskern von Kirberg prachtvoll geschmückt sein.

    Lassen Sie sich von unserem Weihnachtsmarkt verzaubern und in einer einmaligen Atmosphäre in Weihnachtsstimmung versetzen.

    Ein bezauberndes Rahmenprogramm in der ev. Kirche, Kinderattraktionen sowie Weihnachtskonzerte für die ganze Familie erwarten Sie an diesem Sonntag.

    Ein Weihnachtsland, das gleichermaßen große wie kleine Besucher verzaubert und in seinen Bann zieht.

    Ein gemütlicher Bummel über den Winterzauber gehört inzwischen zu den Höhepunkten der Vorweihnachtszeit in der Region.

  • Wie wäre es mit einem Weihnachtsmarkt, der perfekt für das kommende Regenwochenende ist?

    Die Klinik Bellevue in Bad Soden-Salmünster veranstaltet am Sonntag, den 09.12.2018 von 10.-16.00 Uhr zum zweiten Mal ihren Weihnachtsmarkt in den Räumlichkeiten von Eingangshalle und Foyer.

    25 Aussteller aus der unmittelbaren Region präsentieren ihre zum großen Teil handgemachten Ware. Außerdem warten einige kulinarische Köstlichkeiten und einen große Tombola auf Sie!

    Alle Einnahmen der Klinik werden zu gleichen Teilen an die Hilfsorganisation Der Wünschewagen und an das Kinderhospiz in Fulda gespendet.

  • Wie, was, Hanau nicht dabei?
    Unser schöner Märchen-Weihnachtsmarkt?
    Unbedingt nachreichen, liebe Hessenschau.

Alle Kommentare laden