Multimedia Show Frankfurt
Die Veranstalter versprechen eine spektakuläre Show auf dem Main. Bild © phase7

Jetski, Feuerwerk und Videokunst: Die Abschluss-Show am Tag der Deutschen Einheit in Frankfurt wird spektakulär. Wir verraten und zeigen vorab, was die Besucher am Samstagabend am Mainufer erwartet.

Elektronische Musik wummert in Frankfurt über den Main. Zwischen den Pfeilern der Untermainbrücke tauchen plötzlich 16 Jetski auf und rasen über die Wasseroberfläche. Jeder hat einen Wasserskiläufer im Schlepptau – die schwenken stolz die Flagge ihres Bundeslandes. Diese Szene wird wohl einer der spektakulärsten Momente der großen Lichtshow der Einheitsfeier sein, die am Samstagabend um 21 Uhr starten soll.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Youtube anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Youtube. Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

An der Inszenierung wirken etwa 300 Sänger, Schauspieler und Tänzer mit. Die Vorbereitungen für den großen Auftritt in Frankfurt laufen schon seit fast einem Jahr. "Wir wollen symbolisch den Brückenschlag zwischen Ost und West darstellen", erklärt Regisseur Sven Sören Beyer vom Künstlernetzwerk phase7 aus Berlin.

Skyline als riesige Leinwand

Im Mittelpunkt steht eine riesige, 60 Meter breite LED-Leinwand auf der Untermainbrücke. Sie hat die Form der Frankfurter Skyline. Darauf zu sehen sind Videosequenzen vom Mauerbau, den Montagsdemonstrationen und schließlich dem Einigungsprozess und dem Fall der Mauer.

Die Bilder werden musikalisch von über 200 Sängern der Frankfurter Singakademie untermalt. Sie sind alle weiß gekleidet und schreiten langsam von beiden Ufern auf die Brücke zu. Der Chor singt den extra komponierten Song "Ruf nach Freiheit", der in der deutschen Nationalhymne endet.

Für den Regisseur haben die Bilder selbst eine große Bedeutung. Sven Sören Beyer kommt aus Dresden: "Die Deutsche Einheit hat mein Leben geprägt. Für mich bedeutet das ein halbes Leben hinter der Mauer und ein halbes Leben in Freiheit." phase7 hat bereits im vergangenen Jahr das Bürgerfest in Berlin zum 25. Jahrestag des Mauerfalls am Brandenburger Tor inszeniert.

Eine Brücke für jedes Jahr Einheit - und Namika

Der symbolische Höhepunkt der Lichtshow in Frankfurt ist der Brückenschlag. Scheinwerfer auf beiden Seiten des Mains strahlen erst in die Höhe und senken sich dann langsam – bis die Strahlen über dem Wasser zusammentreffen und sich verbinden zu 25 Lichtbrücken. Eine Brücke für jedes Jahr deutsche Einheit.

Zwischen diesen ruhigen, besinnlichen Momenten gibt es immer wieder spektakuläre Showeinlagen. Die Sängerin Namika aus Frankfurt wird ihren Sommerhit "Lieblingsmensch" performen. Und vor der großen LED-Leinwand wollen Tänzer Choreografien zeigen, die als Lichteffekte auf dem Bildschirm erscheinen.

Erfinder Frieder Weiss setzt diese Technik sonst gerne mal in Musikvideos ein, zum Beispiel bei Kylie Minogue. Und auch das Ende der 40-minütigen Show wird ein Hingucker: Direkt über der Leinwand wird es ein buntes Feuerwerk geben.

Show live im hr-fernsehen

Die Lichtshow kostet insgesamt 900.000 Euro. Etwa 90 Prozent der Kosten werden über Sponsoren finanziert, den Rest teilen sich das Land und die Stadt Frankfurt. Wer am Samstagabend live dabei sein will, kommt über Eingänge am Eisernen Steg und am Holbeinsteg zum Mainufer.

Dort ist Platz für bis zu 50.000 Besucher. Werden es mehr, sollen Ordnungskräfte die Eingänge aus Sicherheitsgründen sperren. Man kann die Inszenierung aber auch von zu Hause aus verfolgen: Das hr-fernsehen wird die Show ab 21 live Uhr übertragen.