Burg Falkenstein Taunus

Geschichte und Kultur direkt vor der Haustür: Diese fünf abenteuerlichen Burgen haben auch in der Corona-Zeit geöffnet und sind einen Besuch wert.

Burg Falkenstein (Hochtaunuskreis)

Burg Falkenstein Taunus

Die traditionsreiche Burg Falkenstein bei Königstein wurde schon um das Jahr 1100 errichtet. Die auf dem Berg gelegene Burg bietet außerdem einen schönen Rundumweg um die alten Mauern herum. Besonders Highlight: Die spektakuläre Aussicht über die Hügel des Taunus bis weit in die Rhein-Main-Ebene. Bei guter Sicht schaut man bis nach Frankfurt am Main.

Weitere Informationen

Informationen

Öffnungszeiten: April bis Oktober, täglich von 10 bis 19 Uhr
Eintritt: Erwachsene 2 Euro, Kinder 1 Euro

Ende der weiteren Informationen

Burg Hayn (Landkreis Offenbach)

Dieter Voss mit den Gärtnern Lisa-Marie Schmandt und James Kelly vor der Burg Hayn in Dreieichenhain.

Die Burganlage der Burg Hayn in Dreieich ist vielfältig: Die Turmburg ist das älteste Bauwerk der Burganlage, errichtet um 1080. Ursprünglich fast 25 Meter hoch, mit drei Meter dicken Mauern ist es das imposante Herzstück der Burg. Die Besucher betreten die Burganlage über die Burgbrücke, danach steht man vor dem Bergfried. Der Palas, der damals als Wohngebäude diente, der gepflegte Burggarten und die Burgkirche sind weitere Gebäude der Anlage.

Weitere Informationen

Informationen

Öffnungszeiten: rund um die Uhr frei zugänglich
Eintritt: kostenlos

Ende der weiteren Informationen

Burg Herzberg (Kreis Hersfeld-Rotenburg)

Burg Herzberg

Burg Herzberg bei Breitenbach ist die größte Höhenburg in Hessen und ein nationales Denkmal von besonderer Bedeutung. Auf 506 Metern schaut man hinunter auf malerische Landschaften und Natur. Noch mehr Burggeschichte gibt es im Rittersaal, Gerichtsturm mit Verlies oder der gotischen Kapelle mit Grabtafeln zu entdecken.

Weitere Informationen

Informationen

Öffnungszeiten: Donnerstag bis Montag von 11 bis 21 Uhr, Dienstag von 11 bis 15 Uhr, Mittwoch geschlossen
Eintritt: Die Burgführung kostet 4 Euro für Erwachsene und 1 Euro für Kinder

Ende der weiteren Informationen

Burg Königstein (Hochtaunuskreis)

Ritter in seiner Rüstung

Die ältesten sichtbaren Mauerteile von Burg Königstein stammen aus der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts. Die Burg wurde vermutlich zur Sicherung der wichtigen Handelstraße von Frankfurt nach Köln erbaut. Bei der Burg gibt es Burgführungen mit Minnesänger und Ritterturniere, zusätzlich gibt es viel Platz zum Ritter- und Prinzessinspielen.

Weitere Informationen

Informationen

Öffnungszeiten: April bis Oktober täglich von 10 bis 19 Uhr
Eintritt: Erwachsene 3 Euro, Kinder 1,50 Euro

Ende der weiteren Informationen

Burg Ronneburg (Main-Kinzig-Kreis)

Die Burg Ronneburg ist eine der wenigen im originalen Bauzustand des 16. Jahrhunderts erhaltenen Höhenburgen Deutschlands und zählt zu den bedeutendsten Burgen in Hessen. Das Museum erzählt die spannende Burghistorie. Außerdem gibt es neben Gastronomieangeboten auch eine Falknerei.

Weitere Informationen

Informationen

Öffnungszeiten: Das Museum hat wegen Corona Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 11 bis 17 Uhr geöffnet
Eintritt: Erwachsene 7 Euro, Jugendliche 6,50 Euro und Kinder 5,50 Euro

Ende der weiteren Informationen