Beim diesjährigen Tourismuspreis sind in Bad Soden-Salmünster drei Projekte ausgezeichnet worden. Nutzerinnen und Nutzer von hessenschau.de wählten den Publikumspreis.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Das Feriendorf auf der Wasserkuppe

Holzhaus
Ende des Audiobeitrags

Bei der Preisverleihung in Bad Soden-Salmünster (Main-Kinzig) sahnte das Feriendorf auf der Wasserkuppe gleich doppelt ab: Die Tourismuspreis-Jury zeichnete das Projekt aus der Rhön am Mittwoch in der Kategorie "Nachhaltigkeit" aus. Zudem kürten die Nutzerinnen und Nutzer von hessenschau.de das im Januar teileröffnete Feriendorf zum Sieger beim Publikumspreis.

Die Jury würdigte zwei weitere Projekte in anderen Kategorien: die Bad Homburger App "Bad HomburGo" und die "Märchen-Schlemmer-Kiste" in Bad Emstal. Alle Gewinner bedachte das Land Hessen mit einem Preisgeld von jeweils 2.500 Euro.

Die Gewinner im Überblick:

  • Feriendorf Wasserkuppe: Das "Feriendorf Wasserkuppe" im Sternenpark Rhön bei Gersfeld (Fulda) bietet naturnahen Urlaub. Die höchst gelegenen Ferienunterkünfte Hessens sind aus Holz gebaut und werden mit Solarstrom versorgt. Urlaubsgäste können das Dach öffnen und direkt in den Sternenhimmel blicken (Kategorie "Nachhaltigkeit").
  • Stempelpass-App "Bad HomburGo": Mit der App "Bad HomburGo" der Stadt Bad Homburg (Hochtaunus) sammeln Nutzer per GPS-Ortung Punkte an verschiedenen Sehenswürdigkeiten und fangen dort animierte 3D-Tiere, die sich per Augmented Reality in der realen Welt bewegen (Kategorie "Digitale Produkte und Marketing").
  • "Märchen-Schlemmer-Kiste" in Bad Emstal: Eine "Märchen-Schlemmer-Kiste" für Wanderer bietet das Parkhotel Emstaler Höhe in Bad Emstal (Kassel). Das aus regionalen Produkten bestehende Drei-Gänge-Menü wird an einen im Vorfeld abgestimmten Rastplatz geliefert (Kategorie "Touristische Innovationen").

Insgesamt neun Projekte nominiert

Der hessische Tourismuspreis wurde 2019 zum siebten Mal vergeben. Neun Organisationen und Betriebe waren nominiert. Neben dem Land und seiner Hessen Agentur sind der Tourismusverband, der Heilbäderverband, der Hotel- und Gaststättenverband sowie die Industrie- und Handelskammern in der Jury vertreten.

Vertreterinnen und Vertreter des Feriendorf-Projekts

hessenschau.de war in diesem Jahr Kommunikationspartner. Vom 23. September bis 13. Oktober hatten Nutzerinnen und Nutzer die Möglichkeit, per Voting über den Publikumspreis zu entscheiden. Wer sich am Voting beteiligt hatte, konnte anschließend an einem Gewinnspiel teilnehmen. Die Gewinnerinnen und Gewinner werden benachrichtigt.