Luftaufnahme von Hanau.

Hessen hat eine sechste Großstadt: Hanau hat die entscheidende Einwohnerzahl von 100.000 überschritten. Die Stadtverwaltung sieht das als nächsten Schritt auf dem Weg in die Unabhängigkeit vom Main-Kinzig-Kreis.

Videobeitrag

Video

zum Video Hanau ist Großstadt

hs
Ende des Videobeitrags

Frankfurt, Kassel, Wiesbaden, Darmstadt und Offenbach - das waren bislang die "Big Five" von Hessen. Jetzt hat Hessen mit Hanau eine sechste Großstadt. Die Stadt im Main-Kinzig-Kreis ist damit die kleinste Großstadt des Landes. Wie die Stadtverwaltung am Montagabend mitteilte, hat Hanau bereits am 9. September die entscheidende Einwohnerzahl von 100.000 überschritten.

Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) nannte Hanaus 100.000. Einwohner sogar mit Namen: "Es ist Fionn Berger aus Steinheim." Der kleine Junge wurde am 9. September im St.-Vinzenz-Krankenhaus geboren. "Da an diesem Tag keine weiteren Geburten von Hanauerinnen und Hanauern registriert wurden, darf Fionn sich als einziger rühmen, seinen Heimatort zur Großstadt gemacht zu haben", sagte Kaminsky. Mit einem aufwändig produzierten Video mit dem Titel "Ich bin Hanau", das seit Montag auf Youtube zu sehen ist, feiert die Stadt sich selbst.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von YouTube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von YouTube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Mit einem Imagefilm wirbt die neue Großstadt Hanau für sich.
Ende des externen Inhalts

Vor allem wirtschaftliche Vorteile

Für die Bürgerinnen und Bürger von Hanau ändert sich durch den Großstadt-Status nicht viel. Allein die Feuerwehr muss mit der höheren Einwohnerzahl zu einer Berufsfeuerwehr umgebaut werden. Nach Angaben der Stadtverwaltung ist das bereits geschehen - am Samstag sei die Berufsfeuerwehr offiziell gegründet worden.

Hanau erhofft sich als Großstadt vor allem wirtschaftliche Vorteile: Die Stadt rücke damit "stärker in den Fokus für ansiedlungswillige Unternehmen". Im Einzelhandel investierten einige Unternehmen ausschließlich in Kommunen mit mehr als 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern.

Nächster Schritt: Kreisfreiheit

Für Hanau steht in naher Zukunft eine weitere Veränderung an. Die Stadt strebt an, unabhängig vom Main-Kinzig-Kreis zu werden. Dafür muss sie Aufgaben selbst übernehmen, die normalerweise beim Landkreis angesiedelt sind. Nach Angaben der Stadtverwaltung kümmert sich Hanau zum Beispiel bereits um die Schulträgerschaft. Außerdem habe Hanau Anfang des Jahres die Kfz-Zulassungsstelle übernommen.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen