Der Karnevalsbeginn am 11.11. findet wegen der Corona-Krise in vielen hessischen Narrenhochburgen nur digital statt. In Fürstenhagen, einem Stadtteil von Hessisch-Lichtenau, gibt es Reden live im Internet zu sehen.

Der Präsident und ein ehemaliges Prinzenpaar des "Carneval Clubs" in Fürstenhagen, einem Stadtteil von Hessisch-Lichtenau (Werra-Meißner) streamen zum Karnevalsbeginn ihre Reden live im Netz, wie sie auf ihrer Homepage ankündigten. Los geht es am Mittwoch um 14:11 Uhr. Technik und Musik übernehmen dabei die Kinder des Paares. So bleibt die Veranstaltung auf zwei Haushalte beschränkt. 

Das traditionelle gemeinsame Wecken des "Hoppeditz" durch alle Karnevalisten am örtlichen Backhaus geschieht nur symbolisch vorab - und wird als Film in die Live-Übertragung eingespielt. Der "Hoppeditz" symbolisiert den Karneval.