Menschen warten in einem Impfzentrum.

Bund und Land zahlen für die 28 hessischen Impfzentren mindestens 640 Millionen Euro. Kassenärzte gehen davon aus, dass eine Spritze dort etwa 150 Euro kostet. Das sind sieben Mal höhere Kosten als in den Arztpraxen. Die Opposition beklagt fehlende Transparenz und Kostenkontrolle.