Jahresrückblick 2018: Teil 2
Bild © hessenschau.de, picture-alliance/dpa

Eintracht Frankfurt gewinnt den DFB-Pokal, die Polizei findet die Leiche der vermissten Susanna und Hunderttausende feiern den Hessentag in Korbach. Wir zeigen, was Hessen 2018 bewegt hat: April bis Juni im Rückblick.

9. April: Verdi bestreikt Frankfurter Flughafen. Ein Warnstreik der Gewerkschaft Verdi im öffentlichen Dienst führt zu Hunderten von Flugausfällen am Frankfurter Flughafen. In Kassel fahren keine Busse und Bahnen im Nahverkehr, auch Kindertagesstätten sind betroffen. Im Laufe der Woche trifft die Warnstreikwelle auch Mittelhessen. Bestreikt werden zudem Krankenhäuser und Verwaltungsstellen.

Weitere Informationen

Jahresrückblick

Ende der weiteren Informationen

9. April: Abriss der Frankfurter Galopprennbahn. Nach jahrelangem Rechtsstreit werden erste Teile der Tribüne der Frankfurter Galopprennbahn abgerissen. Auf dem früheren Rennbahngelände will der Deutsche Fußballbund (DFB) seine Leistungsakademie errichten. "Frankfurt wird Fußballhauptstadt", sagt Sportdezernent Markus Frank (CDU).

16. April: Löwen-Drillinge im Zoo. Die Löwin "Zarina"bringt nach 15 Jahren wieder die ersten Löwen-Babys im Frankfurter Zoo zur Welt - und dann gleich Drillinge. Für sie ist es der erste Wurf - dennoch meistert sie die Geburt problemlos.

Videobeitrag

Video

zum Video Tierische Geschichten 2018

Ende des Videobeitrags

19 April: Mutmaßlicher Johanna-Mörder vor Gericht. Fast 20 Jahre nach dem Tod der kleinen Johanna und sechs Monate nach seiner Festnahme steht der mutmaßliche Mörder des Kindes in Gießen vor Gericht. Der heute 42-Jährige aus Friedrichsdorf (Hochtaunus) soll im Jahr 1999 das damals acht Jahre alte Mädchen aus Ranstadt in der Wetterau in sein Auto gezerrt, missbraucht und getötet haben.

28. April: Landesgartenschau in Bad Schwalbach. In der Kurstadt öffnet die sechste hessische Landesgartenschau ihre Pforten. Bis Oktober besuchen rund 300.000 Gartenfreunde die Schau in Bad Schwalbach - deutlich weniger, als die Veranstalter ursprünglich erhofft haben.

 Besucher gehen auf dem Gelände der Landesgartenschau über eine Brücke.
Besucher gehen auf dem Gelände der Landesgartenschau über eine Brücke. Bild © picture-alliance/dpa

9. Mai: Terrorverdächtiger Haikel S. abgeschoben. Nach langem juristischen Tauziehen schiebt Hessen den als islamistischen Gefährder eingestuften Haikel S. nach Tunesien ab. Die Ermittler werfen ihm vor, für die Terrormiliz IS einen Anschlag in Deutschland vorbereitet zu haben. Nach seiner Abschiebung legt er vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte eine Beschwerde ein - und scheitert. Er macht geltend, dass ihm in Tunesien die Todesstrafe droht. Diese Gefahr sieht das Straßburger Gericht nicht.

9. Mai: Leiche in Frankfurter Niddapark gefunden. Ein Hundebesitzer entdeckt beim Gassigehen in Frankfurt eine blutverschmierte Frauenleiche im Volkspark Niddatal. Bald stellt sich heraus: Bei der Toten handelt es sich um eine 29 Jahre alte Frau, die wegen einer Falschaussage zu sexueller Belästigung in einer Kneipe angeklagt worden war. Wegen Mordverdachts wird kurz darauf ein 50 Jahre alter Wirt verhaftet.

13. Mai: Darmstadt bleibt in Liga zwei. Der SV Darmstadt 98 ist einer mittleren Fußball-Katastrophe entgangen. Den Lilien gelang am letzten Spieltag noch der Klassenerhalt.

Tobias Kempe und Aytac Sulu umarmen sich
Die Lilien bleiben in der zweiten Liga. Bild © picture-alliance/dpa

16. Mai: Adi Hütter wird neuer Eintracht-Trainer. Die Nachfolge von Niko Kovac ist geklärt. Der Club bestätigt die Verpflichtung von Trainer Adi Hütter. Er erhält einen Vertrag bei den Hessen bis Juni 2021.

19. Mai: Eintracht Frankfurt ist Pokalsieger. Im DFB-Pokalfinale gewinnt Eintracht Frankfurt gegen Bayern München mit einem historischen 3:1-Sieg. Einen Tag nach dem Pokalsieg bereiten Zehntausende Fans der Mannschaft einen begeisterten Empfang in der Heimat. Die Fahrt der Pokalsieger in offenen Autos vom Flughafen zum Römer wird zu einer einzigen Triumph-Tour. Die Stadt ist im Ausnahmezustand.

Impressionen vom Pokalsieg der Eintracht
Nach dem Pokalsieg der Eintracht befindet sich Frankfurt im Ausnahmezustand. Bild © picture-alliance/dpa

20. Mai: Politiker Manfred Schaub ist tot. Der Bürgermeister von Baunatal und Vize-Landesvorsitzende der SPD verstarb im Alter von 60 Jahren. Schaub zählte zu den bekanntesten Lokalpolitikern in Hessen. Er starb an einem Herzinfarkt.

Videobeitrag

Video

zum Video Trauer um Manfred Schaub

Ende des Videobeitrags

25. Mai: Hessentag in Korbach. Mit einem Regen aus Goldglitter vor dem Rathaus beginnt in Korbach der Hessentag. Bis zum 3. Juni kommen rund 845.000 Besucher auf das Landesfest - 100.000 mehr als ursprünglich erwartet.

3. Juni: Randalierer attackieren Polizisten. In Darmstadt kommt es zu einem Eklat. Nach dem Schlossgrabenfest greift eine Menschenmenge die Polizei an und verletzt dabei 15 Beamte. Mehr als 100 Randalierer werden festgenommen.

Videobeitrag

Video

zum Video Ausschreitungen bei Schlossgrabenfest

Ende des Videobeitrags

5. Juni: Fuldaer Bischof Algermissen geht in Rente. Nach rund 17 Jahren an der Spitze des Bistums Fulda geht Bischof Heinz Josef Algermissen in den Ruhestand. Der Vatikan gibt bekannt, dass Papst Franziskus das Rücktrittsgesuch des 75-Jährigen angenommen hat.

6. Juni: Polizei findet Leiche der vermissten Susanna. Auf der Suche nach der vermissten 14-jährigen Susanna aus Mainz entdeckt die Polizei in einem schwer zugänglichen Gelände bei Wiesbaden-Erbenheim eine Leiche. Bald stellt sich heraus: Das Mädchen wurde vergewaltigt und getötet. Die Ermittler fahnden nach einem etwa 20 Jahre alten irakischen Flüchtling.

leichenfund susanna wiesbaden
Die Polizei entdeckt die Leiche der vermissten Susanna in Wiesbaden-Erbenheim. Bild © picture-alliance/dpa

15. Juni: Kleinkind ertrinkt im Frankfurter Zoo. Ein zwei Jahre alter Junge ist im Frankfurter Zoo in einen Wassergraben am Kamelgehege gestürzt und dabei ertrunken. "Wir können uns nicht erklären, wie das passieren konnte", sagt Zoodirektor Miguel Casares.

15. Juni: Kein Abschlussbericht im NSU-Ausschuss. Der NSU-Untersuchungsausschuss bleibt ohne gemeinsamen Abschlussbericht. Die Fraktionen im Landtag einigen sich lediglich auf ein gemeinsames Vorwort. SPD und Linke begründen ihre fehlende Zustimmung damit, dass in dem Bericht die Rolle von Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU), der zum Zeitpunkt des Mordes an dem Kasseler Internetcafé-Betreiber Halit Yozgat Innenminister in Hessen war, nicht ausreichend dargestellt wird.

23. Juni: S-Bahn-Tunnel in Frankfurt erneut gesperrt. Zum bereits vierten Mal wird der Frankfurter S-Bahn-Tunnel wegen Bauarbeiten gesperrt - diesmal für sechs Wochen während der Sommerferien. Fahrgäste müssen auf andere Verkehrsmittel ausweichen.

Bauarbeiten im S-Bahn-Tunnel in Frankfurt
Bauarbeiten im S-Bahn-Tunnel in Frankfurt. Bild © picture-alliance/dpa

Sendung: hr-fernsehen, hessenschau, 26.12.2018, 19.30 Uhr