Die Prinz-Eugen-Kaserne in Bad Arolsen (Waldeck-Frankenberg) soll wieder als Erstaufnahmeeinrichtung für Asylsuchende dienen.

Wie das Regierungspräsidium Gießen am Donnerstag mitteilte, können dort vom 14. September an wieder bis zu 350 Menschen untergebracht werden. Mit der Reaktivierung der Einrichtung will das Land unter anderem auf mögliche Corona-Quarantänefälle vorbereitet sein. Die Einrichtung war 2018 geschlossen worden In den Erstaufnahmeeinrichtungen des Landes leben den Angaben zufolge derzeit insgesamt 2.837 Menschen.