Die besiedelte Fläche in Hessen hat 2020 im Vergleich zum Vorjahr leicht um 0,3 Prozent auf mehr als 198.300 Hektar zugelegt.

Das entspricht knapp 9,4 Prozent der Bodenfläche von insgesamt rund 2,11 Millionen Hektar, wie aus Daten des Statistischen Landesamtes hervorgeht. Rund 92.380 Hektar waren 2020 mit Wohngebäuden bebaut.