Die Stadt Marburg will die Versorgung von Menschen ohne Krankenversicherung verbessern.

Dazu ist die Stadt dem Bündnis "Gesundheit für alle in Hessen" beigetreten. Das Netzwerk fordert die Einführung eines anonymen Behandlungsscheines und den Aufbau für Beratungsstellen für betroffene Menschen.