Die diesjährigen Abiturienten habe den besten Abi-Durchschnitt seit Einführung des Landesabiturs im Jahr 2007 erzielt.

Die Durchschnittsnote lag bei 2,33, teilte Kultusminister Lorz (CDU) am Montag mit. 650 Mal wurde die Note 1,0 erreicht. Nur 3,6 Prozent von insgesamt 23.229 Schülern schafften die Hochschulreife nicht. "Noch nie haben die Prüfungen in solch herausfordernden Zeiten stattgefunden", so Lorz.