"Essen ist die einzige Sprache, die alle Menschen sprechen“ – das ist das Motto von Bilal Maikeh. Der 36-jährige Syrer kam als Flüchtling nach Deutschland und hat mit seinem Freund und Mitbewohner ein Kochbuch herausgebracht, mit syrischen und veganen Rezepten.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Zubereitung am eigenen Herd

Bilals Kochbuch
Ende des Audiobeitrags

Im Flur liegen etwa 10 Paar Schuhe, um ins Bad zu kommen, muss man durch die Küche laufen. Dort sind in den Regalen Teller und Gläser komplett zusammengewürfelt: eine typische Wohngemeinschaft in Marburg eben.

Aber man merkt man sofort: Hier wird gerne gekocht. Der Kühlschrank hat mehr zu bieten als eine Tube Senf und eine abgelaufene Packung Milch. Frisches Gemüse, jede Menge Gewürze und Gläser mit Bohnen, Linsen und anderen Lebensmitteln finden sich in den Schränken.

Rezeptsammlung als Weihnachtsgeschenk

Fünf Menschen leben hier zusammen, einer von ihnen ist Bilal Maikeh. Er kommt aus der Nähe von Damaskus, lebt aber schon seit knapp vier Jahren in Marburg. Sein Mitbewohner Moritz Michael erinnert sich, wie Bilal in die WG gezogen ist: "Bilal ist ein sehr kommunikativer Mensch, er kocht sehr gerne und hat so auch schnell jede Menge Leute hier in Marburg kennen gelernt.“

Moritz findet die syrische Küche sehr spannend, er nennt sich selbst einen 80-prozentigen Veganer: "Man muss ja nicht so dogmatisch sein“. Immer, wenn Bilal gekocht hat, hat er die Rezepte mitgeschrieben. So entstand die Idee, eine kleine Rezeptsammlung zu erstellen: "Das Essen kam bei unseren Gästen immer super gut an und dann haben wir kurz vor Weihnachten 2016 gedacht, dass wir das doch als Geschenk machen könnten.“

Großer Verkaufserfolg

Bilals Kochbuch

Die beiden lachen: Eigentlich wollten sie einfach im Copyshop die Rezepte kopieren und dazu Handyfotos ausdrucken. Am Ende ist daraus ein professionelles Kochbuch mit hochwertigen Bildern und einem modernen Layout geworden. Bilal scheint immer noch überrascht, dass das Projekt so erfolgreich ist. Mehr als 4.000 Exemplare wurden bereits verkauft.

Ein befreundeter Fotograf und ein Layouter haben den beiden Männern bei der Umsetzung geholfen, es wurden Youtube-Videos gedreht und alle Rezepte gekocht und fotografiert.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Youtube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Youtube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Integration durch gemeinsames Kochen

Die Rezepte sind eher einfach und auch mit kleinem Geldbeutel zu kochen. Das Buch ist jetzt seit drei Jahren draußen, seitdem kam noch das eine oder andere Rezept dazu, Rechtschreibfehler wurden ausgemerzt. Jetzt sei alles perfekt, finden die beiden Freunde.

Rezept

Sie haben das Kochbuch im Eigenverlag herausgebracht und verkaufen es auf ihrer Internetseite sowie in einigen Buchläden. Bilal finanziert damit sein Studium für Politik und Wirtschaft. Dabei stand der kommerzielle Gedanke gar nicht im Vordergrund: "Die Idee war eher, gemeinsam was zu machen und Bilal hier so reinzuhelfen. Ich finde, man spürt einfach in dem ganzen Projekt die Freundschaft und Lust, zusammen was zu machen.“

Bilal findet das Projekt sehr gelungen, und er fühlt sich in Marburg längst zu Hause. Das Kochen hat ihm geholfen, mit Menschen ins Gespräch zu kommen – und damit auch ein bisschen von seiner Heimat zurück zu geben.

Sendung: hr4, 07.11.2019, 15.30 Uhr