Knapp drei Monate nach der Einführung von E-Scootern in Frankfurt ist die Zahl von Unfällen mit dem Elektroroller überschaubar geblieben.

Ein Polizeisprecher schätzte, die Zahl bewege sich im "niedrigen zweistelligen Bereich". Dabei handle es sich jedoch nur um Unfälle, zu denen die Polizei gerufen wurde. Verkehrsverstöße wie etwa das Fahren zu zweit oder gar zu dritt auf einem Roller, Fahren auf Gehwegen und dergleichen gebe es nach wie vor, sagte der Sprecher. In Frankfurt sind derzeit drei Anbieter von Leih-E-Scootern vertreten.