Märchenerzählerin Dorothea Viehmann blickt von einem Brunnen auf Baunatals Innenstadt

Ab Montag können Menschen in Baunatal mit negativem Corona-Test shoppen - und abends sogar ein Bier in Kneipen mit Außenbereich trinken. Selbst ein Kino soll öffnen.

Videobeitrag

Video

zum Video Modellprojekt in Baunatal

hessenschau vom 09.04.2021
Ende des Videobeitrags

Die Stadt Baunatal (Kassel) startet am Montag als Modellkommune mit vorsichtigen Öffnungen für diejenigen, die einen negativen Coronatest vorweisen können. Das hat die Stadt am Freitag in einer Pressemitteilung bekanntgegeben. Das Angebot soll zunächst nur für Einwohnerinnen und Einwohner Baunatals gelten.

Geöffnet werden ab Montag Geschäfte und auch die Außengastronomie. Damit geht Baunatal noch einen Schritt weiter als die Modell-Kommune Alsfeld (Vogelsberg), die die Außengastronomie zunächst geschlossen lässt. Auch ein Kino soll ab Donnerstag (15.04.) in der nordhessischen Gemeinde wieder öffnen.

Voraussetzung zweite Impfung oder negatives Testergebnis

Um das Angebot nutzen zu können, müssen die Baunataler einen tagesaktuellen, negativen Schnelltest vorlegen. Die Stadt will nur die Schnelltests anerkennen, die in einer dafür eingerichteten Teststation durchgeführt werden - also keine Selbsttests. "Zwingend ist zudem für Anbieter und Kunden die Teilnahme an der Luca-App", hieß es weiter.

Nach Angaben der Stadt können auch vollständig Geimpfte an dem Projekt teilnehmen, 15 Tage nach Erhalt der zweiten Dosis.

Sowohl für die Bürgerinnen und Bürger als auch für den Einzelhandel und die Gastronomie schaffe man mit der Öffnung wieder eine Perspektive. "Die Teilnahme an dem Modellprojekt ist für alle auch ein Signal der Hoffnung", sagte Bürgermeisterin Silke Engler (SPD). Schutzmaßnahmen wie Masken und die Einhaltung der Abstandsregeln gelten dabei weiter. Sicherheitsdienste sollen das Ganze kontrollieren.

Dieburg hat Öffnung erst einmal auf Eis gelegt

Neben Baunatal gibt es zwei weitere Modellkommunen in Hessen. Dieburg hatte sich wegen der dynamischen Infektionslage aber erst einmal gegen Öffnungen entschieden. In Alsfeld läuft der Versuch als Corona-Modellstadt seit Donnerstag.

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Kassel lag laut dem Robert-Koch-Institut am Freitag, Stand 0 Uhr, bei 84,9. Allerdings dürften die Zahlen wegen der Osterpause etwas zu niedrig liegen, weil sich wenger Menschen testen lassen haben und zudem einige Ämter weniger gut besetzt sind als zu regulären Zeiten.

Sendung: hr-fernsehen, hessenschau, 09.04.2021,19.30 Uhr