Rund 100 Menschen haben sich am Samstag in Gießen an einem Aktionstag zur Verkehrswende beteiligt.

Die Teilnehmer, die zum Teil mit dem Fahrrad gekommen waren, forderten unter anderem den Ausbau von Fahrradstraßen und einen durchgängigen Radweg auf dem Innenstadtring. Neben den Aktivisten trug auch die Polizei Schutzmasken, wie ein Sprecher sagte. Verstöße gegen Auflagen gab es keine.