Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Auch Oberbürgermeister folgten Demoaufruf

Demonstrierende sprechen sich für den Bau der Citybahn aus

In Wiesbaden haben am Samstagnachmittag rund 600 Personen für den Bau einer Straßenbahn demonstriert. Sie soll unter anderem Bad Schwalbach, Wiesbaden und Mainz verbinden.

Soll Wiesbaden eine Straßenbahn bekommen? Am 1. November sind die Wiesbadener aufgerufen, darüber abzustimmen. Schon vor dem Bürgerentscheid haben in Wiesbaden am Samstagnachmittag laut Veranstalter rund 600 Befürworter unter dem Motto "Weichen stellen" für den Bau jener Citybahn geworben. Die Polizei sprach von 500 Personen.

Die von der Bürgerinitiative Pro Citybahn organisierte Veranstaltung war vom Hauptbahnhof bis zum Luisenplatz gezogen. Die Bahnhofstraße, eine der Haupteinfahrtsstraßen zur Innenstadt war wegen der Demonstration auf der Spur stadteinwärts zeitweise für den Autoverkehr gesperrt worden.

Oberbürgermeister von Wiesbaden und Mainz werben für Projekt

Unter anderem der Bürgermeister von Bad Schwalbach, Markus Oberndörfer und die beiden Oberbürgermeister von Wiesbaden und Mainz, Gerd-Uwe Mende und Michael Ebling (beide SPD) sprachen bei der Kundgebung am Wiesbadener Luisenplatz für das Projekt. Die beiden Landeshauptstädte und der Rheingau-Taunus-Kreis sind für den Bau der Citybahn.

"Wir sind sehr zufrieden mit der Veranstaltung", sagte Wito Harmuth, Vorstandsmitglied der Bürgerinitiative Pro Citybahn, dem hr. Er glaubt, dass sich wegen der guten Teilnehmendenzahl noch mehr Menschen ermutigt fühlen, für das Projekt zu stimmen. Die Bürgerinitiative will vor dem Bürgerentscheid im November noch mit weiteren Infoveranstaltungen und auch Radtouren entlang wichtiger Streckenpunkte in Wiesbaden für das Projekt werben und offene Fragen beantworten.

Abstimmung am 1. November in Wiesbaden

Die Citybahn soll Bad Schwalbach, Taunusstein, Wiesbaden und Mainz verbinden. Damit soll laut Befürwortern ein steigernder Bedarf nach dem öffentlichen Personennahverkehr gedeckt werden. Die Bahn sei zudem umweltfreundlicher und leiser als Bus und Auto.

Kritiker bemängeln, dass für die Schienen ein Teil der Autospuren wegfallen würde und befürchten deswegen längeren Staus. Auch sehen sie in der Straßenbahn eine Verschandelung des Stadtbilds.

Sendung: hr-iNFO, 05.09.2020, 17.00 Uhr