Am bundesweiten Mühlentag am Pfingstmontag nehmen in Hessen etwa 40 historische Mühlen teil.

"Die Mühlen stellen ihr Handwerk vor und die Besucher können die technischen Denkmäler besichtigen", sagte Thomas Kleinschmidt vom Hessischen Mühlenverband. In ganz Deutschland machen 1.000 Mühlen bei dem Aktionstag mit. An dem jährlich stattfindenden Tag wollen die Betreiber das Interesse der Öffentlichkeit auf die historischen Gebäude richten.

Die traditionellen Mühlen eigneten sich zum Mahlen alter Getreidesorten wie Dinkel, Einkorn, Waldstaudenroggen oder Emmer, sagte Kleinschmidt. Diese Sorten enthielten weniger Gluten und Eiweiß als die hochgezüchteten Getreidesorten für die Massenproduktion. Das sei bekömmlicher und ausgewogener.