In Hessen ist eine eigene Forschungsakademie für die wissenschaftliche Arbeit des im Bau befindlichen Teilchenbeschleunigers Fair in Darmstadt gegründet worden.

Die Helmholtz-Akademie werde vom Land mit jährlich rund drei Millionen Euro unterstützt, teilte Wissenschaftsministerin Dorn (Grüne) am Montag mit. Die drei beteiligten Universitäten in Darmstadt, Frankfurt und Gießen und das GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung tragen acht Millionen Euro jährlich bei. Mit der Anlage soll die Entstehung des Universums erforscht werden.