In der Stadt Frankfurt hat zum ersten Mal seit 1939 ein Abschlussjahrgang an einer jüdischen Schule Abitur gemacht.

Wie die jüdische Gemeinde berichtete, bekamen zehn Abiturientinnen und ein Abiturient der I.E. Lichtigfeld-Schule am Donnerstag ihr Zeugnis. Sie war die erste jüdische Schule, die nach der Schoah in Deutschland gegründet wurde.