Der Frankfurter Magistrat hat am Freitag der Errichtung einer Gedenkstätte am ehemaligen Konzentrationslager Katzbach in den Adlerwerken zugestimmt.

Eine Initiative hatte dies bereits vor rund 30 Jahren gefordert. Jetzt könnten die Planungen in die Konzeptphase übergehen, hieß es. Oberbürgermeister Feldmann (SPD) nannte die Gedenkstätte überfällig. In dem 1944 errichteten KZ-Außenlager im Gallus waren Häftlinge bis kurz vor Kriegsende zur Arbeit gezwungen worden. Viele starben an den Folgen von Hunger und Misshandlungen.