Die Frankfurter Rechtsprofessorin Astrid Wallrabenstein ist neue Bundesverfassungsrichterin.

Der Bundesrat wählte sie am Freitag einstimmig, wie dessen Pressestelle in Berlin mitteilte. Die Professorin für Öffentliches Recht mit Schwerpunkt Sozialrecht übernimmt auf Vorschlag der Grünen die Richterstelle von Andreas Voßkuhle. Die 50-Jährige ist für zwölf Jahre gewählt.