Enthüllung des Gedenksteins für Halit Yozgat
2012: Enthüllung des Gedenksteins für Halit Yozgat und die die anderen NSU-Opfer Bild © picture-alliance/dpa

Keine Gedenkfeier am zwölften Jahrestag der Ermordung Halit Yozgats in Kassel: Die Stadt sagte die für kommende Woche geplante Veranstaltung ab - aus Sicherheitsgründen.

Hintergrund der Absage sind die Proteste und Aktionen gegen türkische Einrichtungen nach der Militäroffensive auf die kurdische Stadt Afrin sowie ein Brandanschlag auf eine Moschee in Kassel am vergangenen Wochenende.

"Sicherheitsbedenken zwingen uns leider zu diesem Schritt", begründete Kassels Oberbürgermeister Christian Geselle (SPD) am Donnerstag den Verzicht auf die für den 6. April geplante Gedenkfeier. Es sei nicht auszuschließen, dass es während des Gedenkens an das NSU-Opfer Halit Yozgat zu sicherheitsrelevanten Vorkommnissen hätte kommen können. Der Charakter und würdige Rahmen wären dadurch massiv beeinträchtigt worden.

Polizei: Hätten Feier schützen können

Ein Sprecher der Stadt betonte, die Absage sei in Absprache mit der Familie Yozgat erfolgt. Geselle sagte, er habe großen Respekt, "dass auch die Familie Yozgat vor diesem Hintergrund eine Absage der Gedenkveranstaltung für angebracht hält". Man hätte die Veranstaltung durchführen können, aber eben nicht in einem würdigen Rahmen, begründete der Sprecher die Entscheidung.

Ein Sprecher der Polizei Kassel erklärte, die Polizei habe sich bereits in den vergangenen Tagen auf einen größeren Einsatz zum Schutz der Feier vorbereitet, auch vor dem Hintergrund des ungeklärten Brandanschlags auf die Moschee. Konkrete Drohungen gegen die Veranstaltungen habe es nicht gegeben. Der Sprecher betonte, nicht die Polizei, sondern die Stadt habe die Gedenkfeier abgesagt. Die Polizei wäre in der Lage gewesen, die Feier zu schützen. Man bereite sich auch nach der Absage weiter vor, weil Veranstaltungen anderer nicht auszuschließen seien.

Halit Yozgat war am 6. April 2006 mutmaßlich von der rechtsextremen terroristischen Vereinigung Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) im Internet-Café seines Vaters erschossen worden. Am Freitag kommender Woche jährt sich die Tat zum zwölften Mal. Seit 2012 erinnert ein Gedenkstein an ihn.

Sendung: hessenschau, hr-fernsehen, 29.03.2018, 19.30 Uhr