Eine Bildkombination aus drei Fotos: Nahaufnahme Lego-Spielzeug, Hände in Großaufnahme, Homeoffice (Laptop, Ordner, arbeitende Person am Wohnzimmertisch)

Das Coronavirus und die Folgen: Auch in Hessen müssen immer mehr Menschen in Quarantäne. Was gilt es dabei zu beachten? Was darf ich, was nicht? Auf was müssen meine Mitmenschen achten? Antworten aus dem Rheingau-Taunus-Kreis.

Videobeitrag

Video

zum hr-fernsehen.de Video Leben in häuslicher Quarantäne

mt
Ende des Videobeitrags

Corona-Quarantäne. Ein Wort - und schon ist der Alltag auf den Kopf gestellt. In Hessen befinden sich bereits jetzt mehrere Menschen in häuslicher Isolation, auch Kinder und Eltern einer Schülergruppe aus Rimbach (Bergstraße), die nach einer Schulfreizeit in Südtirol aktuell festsitzen. Nur: Was bedeutet das genau? Welche Regeln müssen bei der Quarantäne beachtet werden?

Generell gilt: Es wird von Einzelfall zu Einzelfall entschieden. Die Entscheidung liegt bei den kommunalen Gesundheitsämtern. Der Rheingau-Taunus-Kreis (RTK) hat dazu folgende Fragen beantwortet:

hessenschau.de: Welche Personen im Umkreis der Quarantäne-Person (Verdachtsfall oder bestätigter Fall) müssen ebenfalls unter Quarantäne gestellt werden?

RTK: Alle Kontaktpersonen müssen unter Quarantäne gestellt werden. Als Kontaktpersonen gelten: 1. Menschen, die beispielsweise im gleichen Haus oder in der Wohnung (Ehepartner, Familienangehörige) leben, also einen engen Kontakt mit der infizierten Person haben. 2. Menschen, die z.B. bei der Urlaubsreise mit dabei waren. 3. Arbeitskollegen, mit denen das Büro geteilt wird.

hessenschau.de: Wie müssen sich Personen in Quarantäne verhalten, die in einem gemeinsamen Haushalt leben (WG, Familie)?

RTK: Sie sollten den Kontakt soweit wie möglich reduzieren, getrennte Schlafräume einrichten, Badezimmer nicht gemeinsam nutzen und getrennt voneinander ihre Mahlzeiten zu sich nehmen.

hessenschau.de: Wie werden Personen unter Quarantäne mit Lebensmitteln und Einkäufen versorgt?

RTK: Sie dürfen beliefert werden, ohne mit dem Lieferanten in Kontakt zu treten. Die Organisation übernehmen die Personen in Quarantäne.

hessenschau.de: Dürfen Personen in Quarantäne im Home Office arbeiten?

RTK: Ja.

hessenschau.de: Was wird von der Person in Quarantäne erwartet? Erhalten Personen in Quarantäne eine bestimmte Ausstattung?

RTK: Wer sich in Quarantäne befindet, muss zweimal am Tag Fieber messen und die Daten an das Gesundheitsamt übermitteln. Abgefragt werden auch mögliche grippale Symptome wie Husten, Schnupfen oder Heiserkeit.

hessenschau.de: Dürfen Personen in Quarantäne noch auf den Balkon/Terrasse, spazieren gehen, in den Garten oder beim Lieferdienst Essen bestellen?

RTK: Frische Luft ist gut. Deshalb kann man auf den Balkon/Terrasse oder in den Garten, sofern sich dort keine nicht-infizierten Menschen aufhalten. Natürlich können sich Personen via Internet oder Telefon Essen bei einem Lieferdienst bestellen. Sie müssen aber den direkten Kontakt vermeiden, was bedeutet, Kunde und Lieferdienst vereinbaren, wo das bestellte Essen abgelegt wird und von wem der Lieferdienst sein Geld bekommt.

hessenschau.de: Ist Quarantäne verpflichtend? Welche Folgen drohen bei einer Nicht-Einhaltung?

RTK: Ja. Die Quarantäne beginnt ab dem letzten Kontakt mit einer positiv getesteten Person und ist bereits mit der mündlichen Anordnung wirksam. Bei Nicht-Einhaltung droht ein Bußgeld.

hessenschau.de: Wie wird die Quarantäne "beendet"? Ist eine besondere Reinigung nötig?

RTK: Wenn die Person in der 14-tägigen Quarantäne symptomfrei ist, wird im Gespräch mit dem Gesundheitsamt die Quarantäne aufgehoben.

hessenschau.de: Entscheidet das zuständige Gesundheitsamt eigenständig über diese Regelungen oder gibt es landesweite Empfehlungen?

RTK: Das Gesundheitsamt entscheidet dies selbst.