Mit einer Spendenaktion unter dem Titel "10.000 Kilometer für Hanau" will die Deutsche Steuer-Gewerkschaft Hessen die Familien der Opfer des rassistisch motivierten Anschlags unterstützen.

Regierungssprecher Bußer startete die Aktion am Freitag in Gelnhausen mit einem symbolischen Countdown. Alle Bürger seien aufgerufen, zu Fuß oder per Rad "Kilometer zu machen".