bg-hessentagsumzug-einzelbilder
Ministerpräsident Volker Bouffier schwang beim Festzug den Taktstock. Bild © picture-alliance/dpa

Sommer, Sonne, Party: Nach zehn Tagen Feiern hat Korbach den Hessentag mit dem Festzug feierlich ausklingen lassen. Ministerpräsident Bouffier und Bürgermeister Friedrich zeigten sich zufrieden.

Videobeitrag

Video

zum Video Festumzug zum Hessentagsfinale

Ende des Videobeitrags

Mit einem Festzug hat die Hessentags-Stadt Korbach am Sonntag das 58. Landesfest feierlich ausklingen lassen. "Es war ein Fest von Bürgern für Bürger und hat den Zusammenhalt in der Region gestärkt. Korbach war zehn Tage lang der gefühlte Mittelpunkt Hessens und unser Landesfest erneut ein Publikumsmagnet", sagte Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU). "Der Hessentag ist eine tolle Werbung für die Stadt, die auch erheblich von den Investitionen des Landes in die Infrastruktur profitiert hat."

Am Sonntagnachmittag schlängelte sich bei bestem Wetter und sommerlichen Temperaturen der Festzug durch die Korbacher Innenstadt. Zahlreiche Besucher säumten die 2,7 Kilometer lange Strecke und jubelten den 3.100 Teilnehmern zu.

Bildergalerie

Bildergalerie

zur Bildergalerie Tausende Besucher beim Hessentags-Umzug

Ende der Bildergalerie

Insgesamt 144 Zugnummern nahmen an dem traditionellen Festzug teil, der den feierlichen Abschluss des Hessentages bildet. Angeführt vom Hessentagspaar Lisa-Marie Fritzsche und Lukas Goos präsentierten sich Landkreise, Städte, Gemeinden und Vereine und Initiativen.

Fast 100.000 Besucher mehr gezählt

Angesichts von rund 845.000 Besuchern sprach Korbachs Bürgermeister Klaus Friedrich (parteilos) von einem "rundum gelungenen Fest bei toller Stimmung und meist herrlichem Wetter". Überall in den Straßen sei man gut gelaunten, fröhlichen Menschen begegnet. "Der Hessentag wird noch viele Jahre nachwirken. Es ist ein noch stärkeres gesellschaftliches Wir-Gefühl entstanden, von dem unsere Stadt zukünftig profitieren wird."

Mit seiner Besucherzahl übertraf der 58. Hessentag deutlich die Erwartungen. Es kamen etwa 100.000 Menschen mehr als ursprünglich erwartet. Das lag sicherlich auch am meist schönen Wetter auf dem Landesfest, das mit rund 1.000 Veranstaltungen lockte. Die Polizei war beinahe beschäftigungslos und musste nur zu wenigen Einsätzen ausrücken.

Der nächste Hessentag wird im kommenden Jahr in Bad Hersfeld ausgetragen. "Ich freue mich schon jetzt darauf und hoffe, viele der Besucher dort wiederzusehen", blickte Bouffier auf das 59. Landesfest voraus.