Bei den Kirchenvorstandswahlen der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) zeichnet sich die beste Wahlbeteiligung seit Jahrzehnten ab.

Einem ersten Trend zufolge lag die Beteiligung bei 25 Prozent gegenüber 18,5 Prozent sechs Jahre zuvor, wie die EKHN am Montag mitteilte. Zuletzt war 1985 eine ähnlich hohe Wahlbeteiligung mit fast 23 Prozent erreicht worden. Zu der Wahl am Sonntag in 1.059 Gemeinden waren 1,2 Millionen Kirchenmitglieder aufgerufen. Erstmals konnte neben persönlicher Stimmabgabe und Briefwahl auch online abgestimmt werden.