Bei einer Veranstaltung auf dem Soldatenfriedhof in Groß-Zimmern (Darmstadt-Dieburg) zum Gedenken an die russischen Kriegsgefangenen ist am Dienstag eine Informationstafel eingeweiht worden.

Sie gibt in deutscher und russischer Sprache Auskunft über das Schicksal der mehr als 400 während der NS-Herrschaft dort begrabenen russischen Soldaten.