Jahresrückblick 2018: Teil 3

Fahrer älterer Diesel-Fahrzeuge müssen mit Fahrverboten rechnen, Jan Ullrich wird in Frankfurt festgenommen, Fischer machen Jagd auf einen Wels. Wir zeigen, was Hessen 2018 bewegt hat: Juli bis September im Rückblick.

Videobeitrag

Video

zum Video Jahresrückblick 2018 – Kriminal-, Unglücksfälle und Prozesse

hs
Ende des Videobeitrags

12. Juli: 27 Gräber unter Kirche entdeckt. Ungewöhnlicher archäologischer Fund bei Renovierungsarbeiten in der Kasseler Karlskirche: Arbeiter legen einen halben Meter unter dem Kirchenboden 27 gemauerte Grabanlagen frei. Bestattungen in Kirchen sind früher zwar durchaus üblich gewesen. Dass sie allerdings ein solches Ausmaß annehmen und die Gräber aus Backsteinen gemauert sind, überrascht die Fachleute.

Videobeitrag

Video

zum hr-fernsehen.de Video Gruft entdeckt

mt
Ende des Videobeitrags

18. Juli: Jagd auf Problemwels Walli. Die Stadt Offenbach beauftragt einen Berufsfischer mit dem Fang eines "Problemwelses" in einem Teich im Dreieichpark. Die Sichtung des angeblich eineinhalb Meter langen Fisches, der Küken artgeschützter Schwimmvögel verspeist haben soll, sorgt tagelang für Aufregung im Sommerloch. Doch die spätere Suche nach "Walli" verläuft erfolglos.

Jagd auf Wels Walli

21. Juli: Helene-Fischer-Fans parken an Autobahnausfahrt. Um pünktlich zum Auftritt von Schlagerstar Helene Fischer in der Frankfurter Commerzbank-Arena zu kommen, parken rund 100 Autofahrer ihre Fahrzeuge kurzerhand an einer Ausfahrt der A3. Auch Reisebusse halten auf der Autobahn an, um Fans aussteigen zu lassen. Die Polizei verzichtet aber darauf, "Knöllchen" zu verteilen.

#HeleneFischer #Stadiontour2018 ❗Hinweis❗ an die Autofahrer, die in der Behelfsausfahrt der BAB 3 parken: 1. Die Behelfsausfahrt ist kein Parkplatz 2.Die Autobahn ist für Fussgänger 🚷 tabu 3.Hohe Wahrscheinlichkeit, dass euer Auto nachher abgeschleppt ist

[zum Tweet]

27. Juli: Land soll über 700.000 Euro für Pferdkopf zahlen. Im Streit um einen römischen Pferdekopf aus Bronze muss das Land Hessen einem Landwirt 773.000 Euro zahlen. Das Landgericht schließt sich der Einschätzung einer Gutachterin an, die den Wert der antiken Skulptur auf gut 1,6 Millionen Euro schätzte. Der antike Pferdekopf war auf dem Grundstück des Mannes im Lahn-Dill-Kreis gefunden worden. Das Land legt später Berufung ein.

Römischer Bronze-Pferdekopf

1. August: Kita für Kinder ab drei Jahren kostenlos. Eltern von Kita-Kindern in Hessen werden bei den Betreuungskosten deutlich entlastet. Alle Jungen und Mädchen ab drei Jahren können bis zur Einschulung jetzt umsonst die Kita besuchen - bis zu sechs Stunden täglich. Bislang war in Hessen nur das letzte Kindergartenjahr vor der Einschulung für fünf Stunden kostenfrei. Für den Wegfall des Elternbeitrags springt das Land mit 440 Millionen Euro in den kommenden beiden Jahren ein.

Weitere Informationen

Jahresrückblick

Ende der weiteren Informationen

7. August: Falscher Sprengstoffalarm am Frankfurter Flughafen. Wegen eines letztlich falschen Sprengstoffalarms bei einer Passagierkontrolle werden große Teile des Frankfurter Flughafens stundenlang lahmgelegt. Eine Mitarbeiterin hat eine französische Familie nicht aufgehalten, obwohl ein sogenannter Wischtest anschlug. Von den anschließenden Sperrungen sind rund 60 Flüge und 13.000 Passagiere betroffen.

Videobeitrag

Video

zum Video Gedränge am Frankfurter Flughafen

Chaos am Frankfurter Flughafen
Ende des Videobeitrags

10. August: Festnahme von Jan Ullrich in Frankfurt. Der ehemalige Radprofi wird festgenommen, weil er in einem Hotel eine Escort-Dame nach einem Streit angegriffen und verletzt haben soll. Die Staatsanwaltschaft leitet Ermittlungen wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung gegen den Tour-de-France-Sieger von 1997 ein.

28. August: Erdogan-Statue sorgt für Diskussionen. Eine Statue des umstrittenen türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan, die bei einer Kunstaktion in Wiesbaden aufgestellt wird, erhitzt die Gemüter. Anhänger und Gegner liefern sich heftige Wortgefechte. In der Nacht lässt die Stadt das Standbild wegräumen - aus Sorge vor Ausschreitungen.

dpa Erdogan Statue

5. September: Diesel-Fahrverbot kommt in Frankfurt. Das Aufreger-Urteil des Jahres: Fahrer älterer Autos müssen im kommenden Jahr in Frankfurt mit einem großflächigen Fahrverbot rechnen. Betroffen von der Entscheidung des Verwaltungsgerichts Wiesbaden sind zunächst von Februar 2019 an Dieselfahrzeuge mit Euro-4-Motoren sowie Benziner der Schadstoffklassen 1 und 2. Vom 1. September 2019 an sollen auch Euro-5-Diesel tabu sein. Frankfurt ist damit die erste Stadt in Hessen mit einem Fahrverbot für Dieselfahrzeuge. Geklagt hat die Deutsche Umwelthilfe wegen erhöhter Stickstoffdioxid-Werte.

Mitte Dezember lässt der Hessische Verwaltungsgerichtshof (VGH) eine Berufung des Landes gegen das Urteil zu. Land und Stadt empfinden ein Fahrverbot als unverhältnismäßig. Der VGH ordnet zugleich an, dass bis zu einer Entscheidung in der Sache kein Fahrverbot in Frankfurt gelten dürfe.

7. September: Bürgermeister nach Dorfteich-Trägodie vor Gericht. Die Tragödie um drei in einem Dorfteich in Nordhessen ertrunkene Geschwister hat für Trauer in der Region und bundesweites Aufsehen gesorgt - nun muss sich der Bürgermeister vor Gericht verantworten. Das Landgericht Marburg hat die Anklage gegen Klemens Olbrich (CDU) wegen fahrlässiger Tötung zugelassen. Wann der Prozess beginnt, ist unklar.

25. September: Studie dokumentiert Opfer von Missbrauch. Tausende Kinder und Jugendliche sind nach Akten der katholischen Bistümer in Hessen seit 1946 durch Geistliche und Kirchenmitarbeiter sexuell missbraucht worden. Hinter den Taten stecken laut der Studie im Auftrag der Deutschen Bischofskonferenz Dutzende Priester, Diakone, Laien-Kirchenmitarbeiter und Ehrenamtliche.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Missbrauchsopfer Rolf M: "Diesen Vorfall habe ich lange mit mir selbst ausgemacht"

"Mitten in der Nacht habe ich Stöhn-Geräusche gehört"
Ende des Audiobeitrags

26. September: Sperrmauer im Edersee aufgetaucht. Der Edersee ist nach der langen Dürre fast leer und gibt eine selten sichtbare Attraktion frei. Aus dem Wasser taucht ein über 100 Jahre altes Modell der Sperrmauer auf, das nur bei extremem Niedrigwasser zu sehen ist.

29. September: Frankfurt feiert neue Altstadt. Mit einem großen Bürgerfest feiert die Stadt Frankfurt ein ganzes Wochenende lang die Eröffnung der neuen Altstadt. Rund 280.000 Besucher verfolgen Musik- und Theateraufführungen und ein nächtliches Spektakel mit beleuchteten Drohnen über dem Main.

Altstadtfest Frankfurt Samstag