Wegen der Pandemie hat die Stadt Kassel in diesem Jahr nur im kleinen Rahmen an den mutmaßlich vom Nationalsozialistischen Untergrund NSU ermordeten Halit Yozgat erinnert.

Der Mord an dem Internetcafe-Betreiber jährte sich am Dienstag zum 15. Mal. Zur Gedenkveranstaltung mit Yozgats Familie kam auch Oberbürgermeister Geselle (SPD).