Ab 1. August müssen Eltern in Frankfurt für ihre Kinder keine Kindergarten-Gebühren mehr bezahlen - am gesamten Tag.

Mit dem entsprechenden Beschluss des Magistrats geht die Stadt über die Regelung der schwarz-grünen Landesregierung hinaus. Diese hat ab 1. August durch höhere Zuwendungen für die Kommunen Kitas für Kinder ab drei Jahren für täglich sechs Stunden gratis gemacht.

Frankfurt finanziert aus eigenem Geld zusätzlich die Ganztagsbetreuung. Oberbürgermeister Feldmann (SPD) erneuerte seine Forderung, auch Krippen und Horte kostenlost zu machen.