Ihre Kommentare Ist der Tag der Deutschen Einheit für Sie ein Grund zum Feiern?

5 Kommentare

  • Diese angebliche Spaltung kann man wissenschaftlich kaum nachvollziehen, mit einer Ausnahme: Die unteren 50 Prozent der Gesellschaft hatten in den vergangenen 20 Jahren kaum Einkommenszugewinne. Ansonsten gibt es keinen einzigen Grund, zu sagen, dass Deutschland den Bach runtergehe. ...... das sagt also nichts aus. Die Agenda 2010 hat unsere Gesellschaft mit Solidarität und Zusammenhalt massiv zerstört. Ein jeder lebt in seiner Blase ..

  • Nein. Es war kurz nach Öffnung der Grenze Grund zum Feiern, weil mehr Freiheit entstanden war. Aber, wie so oft, können die Menschen mit neu gewonnener Freiheit nicht, oder schlecht umgehen. Es ist ein Grund zum Nachdenken, ja: Immer noch kostet die Einheit unverhältnismäßig viel Kraft, die in anderen Lebensbereichen viel dringender gebraucht würde.

  • Wenn ich die Medien aufmerksam und breit gestreut verfolge die oft nur von Krisen, Missständen und falschen Entwicklungen berichten, dann definiere ich das Resultat so: Je mehr ich überblicke, desto mehr glaube ich, die Welt geht zugrunde. Im Übrigen, ist es ein Indiz dafür, glauben zu müssen daß unsere Regierenden einen guten Job machen und alles gut und richtig ist, nur weil es mir finanziell besser geht als vielen anderen ? Wir haben Probleme wohin wir auch schauen. Ich mache mir Sorgen um unsere Zukunft. Und ich glaube zu recht. Viele glauben mittlerweile daß ein Plan dahinter steht.

  • "Wir haben eine Krisendiskussion ohne Krise". Ich würde eher sagen: wir haben eine Krise ohne Krisendiskussion. Ebenso: "...gibt es keinen einzigen Grund, zu sagen, dass Deutschland den Bach runtergehe." Ich würde eher sagen, wir sind schon so weit unten, dass man sich kaum vorstellen kann, wie wir diese Spaltung überwinden können. Der Herr Soziologe hat wahrscheinlich zu viel öffenliches Fernsehen gesehen.

  • Für mich ist der 9. November ein Feiertag, denn an dem Tag fiel die Mauer . Ich bin immer noch schwer beeindruckt, wie friedlich alles ablief. Keine Randale, keine Gewalt, keine Schüsse. Der 9. November war der bedeutendste und und ein wirklich historischer Tag für Deutschland und sollte als Gedenktag in die Geschichte eingehen. Der 3. Oktober sagt mir nichts!