Der neu gewählte Vorsitzende der Kultusministerkonferenz (KMK), Lorz (CDU), sieht gute Deutschkenntnisse als "Zugangstor zur gesamten Bildungslaufbahn".

Aus diesem Grund wolle er die Förderung der Bildungssprache Deutsch in den Mittelpunkt seiner Amtszeit stellen. Im Blick habe er dabei nicht nur Sprachkurse für zugewanderte junge Menschen, sondern alle Kinder und Jugendlichen.

Angesichts der uneinheitlichen Zusammensetzung der Schülerschaft sei es von besonderer Bedeutung, diese Frage geordnet in der KMK anzugehen.