Der Direktor der Frankfurter Uniklinik erwartet steigende Corona-Fallzahlen, aber keine neue Überlastung der Intensivstationen.

Derzeit sei die Lage in den hessischen Kliniken bei den Covid-19-Patienten "ziemlich entspannt", sagte Prof. Jürgen Graf. Man habe landesweit konstant rund 50 Patienten auf Intensivstationen und 100 auf Normalstationen.

Die Frage sei allerdings, wie lange das so bleibe. Die Entwicklung in den Nachbarländern sei beunruhigend. Aber auch wenn sich zum Herbst hin wieder mehr Menschen infizierten, müssten dank der Impfungen vermutlich weniger Infizierte hospitalisiert werden.