Im Prozess um den Mord an Regierungspräsident Lübcke hat das Oberlandesgericht Frankfurt Akten des früheren Rechtsanwaltes des Hauptangeklagten Ernst sicherstellen lassen.

Diese seien mittlerweile gesichtet worden, sagte eine OLG-Sprecherin am Mittwoch. Welche Erkenntnisse sich das Gericht erhofft, sagte sie zunächst nicht. Das weitere Verfahren bezüglich der Akten werde am Donnerstag erörtert. Der abberufene Anwalt soll für seinen Mandanten Teile eines Geständnisses erfunden haben. Deswegen ermittelt auch die Staatsanwaltschaft gegen ihn.