Die Zahl der Behandlungsfehler in Krankenhäusern und Praxen in Hessen ist im vergangenen Jahr leicht gestiegen.

Das teilte die Landesärztekammer am Mittwoch mit. In 110 Fällen stellte die Gutachter- und Schlichtungsstelle der Kammer Fehler bei ärztlichen Behandlungen fest. 2017 waren es 106 Fälle.