Seit einem halben Jahr hat eine katholische Kirchengemeinde in Petersberg keinen Pfarrer mehr. Damit wollen sich die Messdiener nicht abfinden: Sie haben ein Video gedreht, um einen passenden Bewerber zu finden.

Videobeitrag
hs

Video

zum Video Pfarrer per Video gesucht

Ende des Videobeitrags

Er soll cool, witzig und kinderfreundlich sein, aber die Kirche ernst nehmen und nicht andauernd im kurzen T-Shirt kommen: Das wünschen sich die jungen Messdiener aus Petersberg (Fulda) von ihrem neuen Pfarrer in ihrem selbstgedrehten Video. Die Katholische Kirchengemeinde St. Peter hat es bei YouTube veröffentlicht.

Letzter Pfarrer ging aus Liebe zu einer Frau

Hintergrund der ungewöhnlichen Aktion: Seit einem halben Jahr hat die Gemeinde keinen eigenen Pfarrer mehr. Der letzte, Jan Kremer, hatte im Sommer 2018 sein Amt niedergelegt, um sein Leben mit einer Frau zu teilen. Seitdem helfen verschiedene Pfarrer aus. Keine Dauerlösung, finden die rund 100 Messdiener. Sie wollen, dass ein Pfarrer wieder ganz für sie da ist und nicht nur vertretungsweise.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Youtube anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Youtube. Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

In dem Film zeigen die Kinder, wie die Kirche und das Pfarrhaus aussehen. Außerdem erzählen sie von ihren Aktivitäten und hoffen, dass sich bald ein passender Pfarrer bewirbt.

Kinder hatten die Idee für das Video

"Auf die Idee für das Video sind die Kinder selbst gekommen", sagt Gemeindereferent Wolfgang Uffelmann. Es gebe viele positive Rückmeldungen - und mittlerweile komme auch Bewegung in das Personalkarussel. Uffelmann hofft deswegen, dass die Gemeinde bis zum Sommer wieder einen eigenen Pfarrer hat.