Der Naturschutzbund Nabu bittet Gartenbesitzer, auf Laubsauger zu verzichten.

Sie gefährdeten die Artenvielfalt, sagte Landesvorsitzender Gerhard Eppler am Montag in Wetzlar: "Mit Luftgeschwindigkeiten von bis zu 160 Stundenkilometern saugen die Geräte nicht nur Blätter, sondern auch unzählige für Boden und Vogelwelt wichtige Kleintiere auf." Besser sei der Einsatz von Rechen und Besen oder, das Laub liegen zu lassen, damit Tiere darunter überwintern könnten.